Die Top 3 Fehler, die Neu-Investoren auf dem Immobilienmarkt immer wieder begehen.

Thorsten Bader
Quelle: ots und www.presseportal.de/nr/168031

Düsseldorf (ots) – Die Aussicht auf finanziellen Gewinn und stabile Wertanlage lockt viele Neu-Investoren auf den Immobilienmarkt. Doch leider begehen viele von ihnen immer wieder dieselben Fehler, die sich negativ auf die Rendite auswirken können.

“Ich beobachte immer wieder, dass unerfahrene Käufer überstürzt und unbedacht handeln. Sie wollen sich den Traum von finanzieller Unabhängigkeit dank Mieteinnahmen erfüllen – dafür ist allerdings eine durchdachte und organisierte Vorgehensweise nötig”, sagt Immobilienexperte Thorsten Bader. Gerne verrät er im folgenden Artikel die Top drei Fehler, die Neu-Investoren beim Kauf von Immobilien unbedingt vermeiden sollten.

1. Fehler: Immobilie zur Eigennutzung erwerben, statt mit einer Kapitalanlage zu starten

Immobilien sind für den Vermögensaufbau und die Altersvorsorge unverzichtbar, da sie langfristig nicht von der Inflation betroffen sind. Wer jedoch als Erstes eine Immobilie zur Eigennutzung kauft, der wird in den kommenden Jahren kaum in der Lage sein, die Bonität für ein weiteres Objekt – diesmal zur Kapitalanlage – nachzuweisen. Je nach Einkommen und Volumen der ersten Finanzierung kann der erneute Aufbau der nötigen Bonität rund zehn Jahre dauern.

Damit gehen Zeit und Geld verloren, denn das erwünschte “mietfreie Wohnen” ist nur möglich, wenn die Betriebs- und Nebenkosten der selbst bewohnten Immobilie aus Einnahmen gedeckt werden, beispielsweise aus Mieteinnahmen weiterer Immobilien. Zusätzlich ist zu bedenken, dass die Bewirtschaftungskosten auch dann anfallen, wenn die Immobilie längst abbezahlt ist – und dass diese Ausgaben jährlich um rund fünf Prozent ansteigen.

2. Fehler: Zu geringes Eigenkapital, keine Rücklagen

Beim Erwerb eines Objekts sollte das Eigenkapitel mindestens 15 bis 20 Prozent des Gesamtpreises betragen, auch wenn die Immobilie als Kapitalanlage gedacht ist. Bei einem Haus oder einer Wohnung zur Eigennutzung ist es sinnvoll, über diesen Richtwert hinaus so viel Kapital wie möglich selbst einzubringen, da die Zinsen nicht abgesetzt werden können und das Darlehen möglichst zügig getilgt werden sollte.

Siehe auch  Regenwasser - der Rohstoff, der vom Himmel fällt

Zudem ist in jedem Fall eine Liquiditätsrücklage von mindestens 5.000 bis 10.000 Euro ratsam, um unerwartete Kosten wie Reparaturen, Maßnahmen zur Instandhaltung, Mietausfälle oder auch ungeplante Mehrkosten bei Neubauten auffangen zu können.

3. Fehler: Emotionale Entscheidungen haben Vorrang

Menschen, die eine Immobilie zur Eigennutzung erwerben, lassen sich oftmals von Emotionen leiten und fixieren sich auf ein bestimmtes Haus oder eine Wohnung, selbst wenn der Kaufpreis oder die nötigen Modernisierungskosten das eigene Budget übersteigen. Das führt leicht zu unvernünftigen Kompromissen, die später bereut werden. Im schlimmsten Fall geraten die Käufer unter finanziellen Druck und haben alle Hände voll zu tun, um die Kosten für Tilgung, Zins und Bewirtschaftung begleichen zu können.

Auch Kapitalanleger lassen sich oft von Emotionen leiten – hier liegen meist Fehleinschätzungen zur Steuerersparnis, zur Wertsteigerung und zu Mietüberschüssen in C-Lagen zugrunde. Daneben kann sich die Optik einer Immobilie als Blendwerk erweisen. Ungeachtet der geplanten Nutzung eines Objekts sollte beim Immobilienkauf stets der betriebswirtschaftliche Aspekt an erster Stelle stehen. Das beginnt bereits beim Kaufpreis und gilt ebenso für das realistisch zu erwartende ökonomische Ergebnis. Emotionen aller Art sind im eigenen Interesse an die zweite Stelle zu setzen.

Über Thorsten Bader und Immobilien-Erfahrung.de:

Thorsten Bader ist der Gründer der Plattform Immobilien-Erfahrung – einem Projekt der B&B Optimal GmbH, mit dem er sich zusammen mit seinem Team auf die Wissensvermittlung zum Thema Immobilien spezialisiert hat. Als Geschäftsführer der B&B Optimal GmbH hat sich Thorsten Bader der Aufgabe verschrieben, Immobilien-Interessierten möglichst viel Wissen von erfahrenen Profis zur Verfügung zu stellen. Mehr Informationen dazu unter: https://www.immobilien-erfahrung.de/

Original-Content von: B&B Optimal GmbH, übermittelt durch news aktuell

slot jepang