Nach rund eineinhalbjähriger Vorbereitungsphase wurden sämtliche Datenbestände auf die von der Atruvia AG bezogene Software übertragen.

UmweltBank
Quelle: ots und www.presseportal.de/nr/16424

Nürnberg (ots) – Die UmweltBank hat wie geplant den Wechsel ihres IT-Systems vollzogen. Nach rund eineinhalbjähriger Vorbereitungsphase wurden sämtliche Datenbestände auf die von der Atruvia AG bezogene Software übertragen.

Der kontinuierliche Wachstumskurs der UmweltBank, geänderte Erwartungen von Kundinnen und Kunden sowie regulatorische Anforderungen waren ausschlaggebend für den Wechsel des Kernbanksystems. Mit der Entscheidung für die Atruvia greift die UmweltBank auf eine standardisierte und erprobte Lösung zurück. Der IT-Dienstleister der Genossenschaftlichen Finanzgruppe betreut derzeit etwa 800 Volks- und Raiffeisenbanken sowie zahlreiche Privatbanken.

“Mit dem Systemwechsel ist die UmweltBank für die Zukunft bestens gerüstet”, kommentiert Jürgen Koppmann, Sprecher des Vorstands. Das neue System ermöglicht neue Produkte und Services und erhöht die Nutzerfreundlichkeit bei der Konto- und Depotführung deutlich. Auch die Mitarbeitenden der Bank profitieren von dem neuen System, da es interne Prozesse, Arbeitsweisen sowie Entscheidungen optimiert.

Der Wechsel des Kernbanksystems stellt das Herzstück des Transformationsprozesses ‘umwelt.neo’ dar, der bis zum Jahr 2025 abgeschlossen sein soll.

Über die UmweltBank AG

Die UmweltBank AG verbindet seit ihrer Gründung 1997 Nachhaltigkeit mit wirtschaftlichem Erfolg. Mit ihren rund 350 Mitarbeitenden betreut die grüne Bank über 130.000 private sowie gewerbliche Kundinnen und Kunden in ganz Deutschland. Kernkompetenz der UmweltBank ist die Finanzierung von Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien, sowie von ökologischen und sozialen Bauprojekten. Ob Holzhaus, Studentenwohnheim oder Solarpark – die grüne Bank hat in den vergangenen 25 Jahren über 25.000 Zukunftsprojekte gefördert. Darüber hinaus bietet die Bank nachhaltige Sparkonten, Wertpapiere und Versicherungen an. Mit dem konsequenten Fokus auf Nachhaltigkeit trägt die UmweltBank zu ihrer Vision bei, eine lebenswerte Welt für kommende Generationen zu schaffen.

Siehe auch  Vermieter darf keine Überwachungskamera oder eine Attrappe betreiben

Die Aktien der UmweltBank AG sind im Freiverkehr der Börse München im Marktsegment m:access gelistet. Die aktuelle Kursentwicklung ist unter www.umweltbank.de/aktie abrufbar. Aus der Kursentwicklung der Vergangenheit können keine Schlüsse für die Zukunft gezogen werden.

 

Original-Content von: UmweltBank AG, übermittelt durch news aktuell

 

slot jepang