Bei vielen Investments gilt: Der frühe Vogel fängt den (größten) Wurm

Dank Neuerungen in der Cannabis betreffenden Gesetzgebung in den USA bietet sich nun eine frühe und lukrative Investitionschance.

Cannabis

Oftmals ergreifen wir Chancen, die sich uns bieten, nicht rechtzeitig. Später sind die lukrativsten Möglichkeiten längst von anderen wahrgenommen worden – und wir ärgern uns über unser Zögern oder das mangelnde Vertrauen, dass auch wir einmal im richtigen Moment das Richtige tun könnten. Der Grund für dieses zu lange Zögern ist oftmals unser antrainiertes Misstrauen. „Von nichts kommt nichts“ ist ein Leitspruch, den viele von Kindesbeinen an gehört und verinnerlicht haben. In der Folge ist es dann auch wenig verwunderlich, dass wir allzu vollmundigen Versprechungen ausgesprochen skeptisch gegenüberstehen. Der Bitcoin-Boom ist ein perfektes Beispiel hierfür. Die Investoren der ersten Stunde sind heute Millionäre, gleiches gilt bei allen Formen des Multilevel-Marketing: Diejenigen, die von Anfang an dabei sind, haben die größte Chance, mit der Idee reich zu werden. Fest steht: Jedes Mal, wenn wir von einer vertanen Gelegenheit hören, sehr schnell viel Geld zu machen, führt dies zu dem Vorhaben, es beim nächsten Mal richtig zu machen.

Nun erobert eine neue Geschäftsidee die Finanzwelt – möglich geworden durch eine Gesetzesänderung in den USA: die Investition in Cannabis. Was auf den ersten Blick unglaublich erscheint, klärt sich bei näherer Betrachtung: Cannabis hat eine große Anhängerschaft, die auch in Deutschland für die Legalisierung in nicht kleiner Anzahl auf die Straße geht – ein Beispiel hierfür war die Hanf-Parade in Berlin im Jahr 2019. Im August dieses Jahres ist sie in Köln geplant. Im Investment-Bereich ist Cannabis Revolutions der Schlüssel dazu, die Beliebtheit von Hanf in bare Münze umzuwandeln.

Was ändert sich nach der Legalisierung von Cannabis und was sind CFDs?

Viele werden sich nun fragen, was der Cannabis-Konsum, seine angestrebte Legalisierung in Deutschland und die Gesetzesänderung in den USA mit einer lukrativen Geschäftsidee zu tun haben könnte. Die Antwort ist recht einfach: Durch die Legalisierung, die nun in den USA bereits zur Realität geworden ist, werden in nächster Zukunft Unternehmen, die mit diesem Produkt nun endlich handeln können, wie Pilze aus dem Boden schießen. Mit ihnen eröffnen sich wiederum für die  Investoren der ersten Stunde einmalige Gelegenheiten. Im Klartext bedeutet dies: Jetzt ist der optimale Zeitpunkt, Geld in die geschäftliche Entwicklung von Cannabis zu stecken. Im Einzelnen geschieht das mit Hilfe von Differenzverträgen, den sogenannten CFDs. Für diese wird ein Preis veranschlagt, von dem der Investor annimmt, dass der Differenzvertrag für ein bestimmtes, mit Cannabis handelnden, Unternehmens innerhalb eines bestimmten Zeitraumes einen festgelegten Preis erzielen wird. Der Gewinn auf diese Vorhersage entsteht in dem Augenblick, in dem sie tatsächlich eintrifft. Da das legale Geschäft mit Cannabis nun erst startet, kann der Erwerb von CFDs gerade im Augenblick ausgesprochen lukrativ sein – unter Umständen weitaus lukrativer als der Ankauf von Aktien von Unternehmen, die seit Jahren am Markt agieren. Gegen letztere spricht außerdem, dass der Erwerb einer nennenswerten Anzahl von Aktien aufgrund der sehr viel höheren Preise der einzelnen Wertpapiere mit einem eher bescheidenen Einsatz nicht möglich ist. Hierfür wird bereits zu Anfang ein kleines Vermögen benötigt. Anders sieht es bei CFDs aus: Das Geschäft steht an seinem Anfang, die Preise der Differenzverträge sind entsprechend niedrig – bei einer möglicherweise beispiellosen Gewinnerwartung.

Auf welche Weise kann mit Cannabis Revolutions Geld verdient werden? Was ist das Geheimnis des neuartigen Systems?

Mit einem Einsatz von nur 250 US-Dollar können Anleger nun mit Cannabis Revolution ohne detaillierte Kenntnisse des Cannabis-Marktes Trades platzieren, die ihr Vermögen innerhalb kürzester Zeit vervielfachen können. Alles, was die Investoren selbst beitragen müssen, ist neben der Einzahlung die Registrierung bei Cannabis Revolutions. Diese Registrierung erfolgt über ein Formular, das ausgefüllt werden muss. Im Anschluss daran übernimmt dann die Software, durch deren Nutzung keinerlei Kosten und Gebühren anfallen, alles Weitere. Sie wurde entwickelt, um mit einer Wahrscheinlichkeit von 99,7 Prozent den Wertzuwachs von CFDs vorhersagen zu können. Auf diese Weise verringert sie das Risiko, einen finanziellen Verlust zu erleiden, erheblich. Die Software arbeitet vollkommen selbstständig, während der Anleger selbst sich auf dem Sofa zurücklehnen und dem Programm dabei zusehen kann, wie es einen gewinnbringenden Handel nach dem anderen für ihn abschließt. Dies ist umso einfacher, als dass dieses Geschäft ganz am Anfang steht, weshalb mit großen Wertzuwächsen zu rechnen ist. Somit ist nun der richtige Moment gekommen, um in Cannabis zu investieren und dieses Mal tatsächlich zu denjenigen gehören zu können, die von Beginn an in eine neue Idee investieren und damit den weitaus größten Gewinn erzielen zu können. Denn eines ist sicher: Dank der Legalisierung wird Cannabis den Investitionsmarkt der Zukunft revolutionieren.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten keine Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Das könnte Dir auch gefallen: