Aktuelle Umfrage zeigt: Baukindergeld verfehlt sein Ziel

Elterngeld.de hat unter Hausbauinteressenten eine Umfrage durchgeführt und dabei mehr über die Absichten der Hausbauinteressenten herausgefunden.

Berlin (ots) – Eine aktuelle Umfrage unter 1.000 Hausbauinteressenten in Deutschland zeigt:

  • Das Baukindergeld bewegt kaum jemanden tatsächlich zum Hausbau oder -kauf
  • Der Großteil möchte die Förderung nutzen, um seinen Kredit schneller zurückzahlen zu können
  • Über 2/3 fühlt sich zu dem Thema schlecht informiert oder ist sehr verunsichert

Das Baukindergeld sollte eigentlich schon im August beantragt werden können. Stand heute ist es immer noch nicht möglich. Das Finanzportal Elterngeld.de hat unter 1.000 Hausbauinteressenten eine Umfrage durchgeführt und dabei mehr über die Absichten und Einstellungen der Hausbauinteressenten herausgefunden.

Aktuelle Umfrage zeigt: Baukindergeld verfehlt sein Ziel
Auswertung der Baukindergeld-Umfrage von Elterngeld.de – Quelle: “obs/fabulabs GmbH/Elterngeld.de”

Auf die Frage “Bewegt speziell das Baukindergeld Sie zum Hausbau / -kauf?” haben lediglich 9% der Teilnehmer mit “Ja” und 91% mit “Nein” geantwortet. Damit verfehlt das Baukindergeld sein oberstes Ziel: Den Immobilienerwerb anzukurbeln. Stattdessen setzt eher ein Mitnahmeeffekt unter den Bauwilligen ein.

Den Hauptnutzen sehen 63% der Befragten darin, ihren Kredit schneller tilgen zu können. 31% würden sich sogar ein größeres Haus leisten und nur 6% geben an, sich nur aufgrund des Baukindergeldes ein Haus leisten zu können.

Der Informationsfluss zum Baukindergeld ist jedoch verbesserungsbedürftig: 53% geben an, aufgrund der vielen Änderungen sehr verunsichert zu sein. 20% geben an, dass sie eher schlecht informiert sind und nur 27% sehen sich als gut informiert. Dennoch sehen 95% der Befragten das Baukindergeld insgesamt als sinnvolle Förderung an.

Die komplette Auswertung ist unter https://www.elterngeld.de/baukindergeld-umfrage/ einsehbar.

“Auf jeden Fall kommt das Baukindergeld in der Bevölkerung gut an. Sein politisches Ziel, den Immobilienerwerb anzukurbeln, verfehlt es jedoch.”, so sieht der Geschäftsführer Patrick Konrad das Fazit der Umfrage.

Über die Umfrage: Ausgewertet wurden 1.000 Fragebögen zum Baukindergeld, die der Portalbetreiber an Hausbauinteressenten versendet hat. Alle Teilnehmer haben sich in den vergangenen vier Monaten als Interessenten für das Baukindergeld registriert. Die Beantwortung der Fragen erfolgte im Zeitraum 01.08. – 31.08.2018.

Original-Content von: fabulabs GmbH, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: