Wo dürfen Mieter rauchen?

Grundsätzlich dürfen Raucher in ihrer eigenen Wohnung rauchen. Das Rauchen in einer Mietwohnung gehört zum vertragsgemäßen Gebrauch.

Aschenbecher

Ein starker Raucher kann bei Auszug allerdings von seinem Vermieter auf Zahlung von Schadensersatz in Anspruch genommen werden, wenn so stark geraucht wurde, dass sich die Verschlechterungen der Mietsache nicht mehr durch bloße Schönheitsreparaturen beseitigen lassen. In einem konkreten Fall, der bis zum Bundesgerichtshof ging, hatte der Vermieter zu Recht die Kaution gegen Schadensersatzansprüche aufgerechnet, weil Decken, Wände und Türen durch den Zigarettenrauch stark vergilbt waren und sich der Rauch in die Wände “gefressen” hatte (BGH, Az.: VIII ZR 37/07).

übermittelt durch ARAG-Versicherungen

%d Bloggern gefällt das: