Vorausblick 2014: Keine drastischen Strompreiserhöhungen zu erwarten

current-206928_150Diesen Hinweis ausblenden Das neue Jahr ist noch recht jung. Trotz alledem schauen viele Verbraucher mit großer Sorge auf das Jahr 2014. Haben doch viele Verbraucherzentralen und Experten einen deutlichen Anstieg der Kosten für etliche Dinge des alltäglichen Lebens prognostiziert. Ob nun Lebensmittel, Benzin oder auch Gas und Heizung. Die Preise sollen in vielen Bereichen dramatisch ansteigen oder sind bereits angestiegen. Doch wie sieht es eigentlich beim Strom aus? Hier wird der Preis seit Jahren kontinuierlich nach oben korrigiert. Auch im Jahr 2014?

Entwarnung beim Strom

Während an vielen anderen Stellen mit mitunter recht hohen Preiserhöhungen zu rechnen ist, scheint der Strompreis für das Jahr 2014 recht stabil zu sein. Denn auch wenn einige Anbieter eine Preiserhöhung angekündigt haben, so sind dies nur wenige, die den Durchschnittspreis nicht deutlich anheben werden.

Für die Berechnungen der möglichen Preiserhöhungen wird die EEG-Umlage genommen. Diese steigt um 0,8 Cent auf 6,1 Cent pro Kilowattstunde und ist der Grund, warum einige Anbieter eine leichte Anpassung vorgenommen haben oder vornehmen werden. Jedoch sind es – wie bereits erwähnt – nur wenige Anbieter, die diese Erhöhung der EEG-Umlage auch zu einer Erhöhung der Verbraucherpreise nutzen.

Hier kann nach dem passenden Strompreis geschaut und verglichen werden

Ob Sie einen günstigen Strompreis haben, können Sie mit Hilfe eines Vergleiches herausfinden. Unter www.stromanbietervergleich123.com können Sie einen einfachen Stromanbietervergleich vornehmen und auf eventuelle Erhöhungen Ihres Anbieters reagieren. Denn sollten Sie ein besseres Angebot finden, so steht Ihnen die Möglichkeit eines Wechsels zur Verfügung. Und dieser Wechsel ist ebenso leicht zu bewerkstelligen wie der Vergleich.

Bildquelle: Pixabay.com

%d Bloggern gefällt das: