Visitenkarten drucken – 4 Tipps für die perfekte Visitenkarte

Visitenkarten drucken – 4 Tipps für die perfekte Visitenkarte

Professionelle Visitenkarten gehören auch weiterhin zu einem wichtigen Aushängeschild von Unternehmen und privaten Geschäftsleuten.

Visitenkarte

Professionelle Visitenkarten gehören auch weiterhin zu einem wichtigen Aushängeschild von Unternehmen und privaten Geschäftsleuten. Dabei dienen Visitenkarten auch im 21. Jahrhundert als ein wichtiger Bestandteil, um Geschäftsbeziehungen zu pflegen. Neben einem perfekten Druck und einem schönen Design, gilt es eine Visitenkarte möglichst individuell und sehr passend zu einem Unternehmen oder privaten Geschäftsmann zu gestalten. So gibt es leider immer noch ein paar Fehler, die bei der Gestaltung von Visitenkarte begangen werden. Denn eine schöne Visitenkarte auf einem hochwertigen Papier genügt nicht, um beim Gegenüber zu überzeugen. So gibt es ein paar grundlegende Regeln, an die man sich halten sollten, um für alle Zwecke eine perfekte Visitenkarte bereitzuhaben. Je nach Verwendung und geschäftlichen Nutzen darf eine Visitenkarte dabei mehr oder weniger Inhalt besitzen. So haben wir Ihnen im Folgenden einen Leitfaden zusammengestellt. Mit diesen vier Tipps gelingt es sowohl Firmen, Unternehmen als auch privaten Geschäftsleuten eine optimale Visitenkarte zu erstellen.

Tipp 1: Visitenkarten günstig im Internet drucken lassen

Sowohl Firmen und Unternehmen als Geschäftsleute nutzen Visitenkarte immer noch, um Kontaktdaten auszutauschen. Dabei greifen immer mehr Unternehmen und Geschäftsleute auf Dienstleister im Internet zurück, um sich eine professionelle Visitenkarte drucken zu lassen. Denn vor allem im Internet sind die Möglichkeiten für die Gestaltung einer Visitenkarte viel größer als in einer Druckerei Vorort. Von der Gestaltung bis zum Druck unterstützen Dienstleister im Internet Firmen und Unternehmen für die perfekte Visitenkarte.

Tipp 2: Dieser Inhalt sollte auf jede Visitenkarte

Jede Visitenkarte sollte kurz und knapp gehalten werden und nur die wichtigsten Kontaktdaten beinhalten. So sollte jede Visitenkarte das Firmenlogo, der Geschäftsführer, die Telefonnummer, die E-Mail-Adresse und die Adresse der Firmenhomepage beinhalten, um beste Voraussetzungen für die Kontaktaufnahme zu übermitteln. Hier gilt oftmals weniger ist mehr, so dass die Vorderseite sehr schlicht gehalten werden sollte und auf der Rückseite weitere Möglichkeiten der Kontaktdaten Platz finden dürfen.

Tipp 3: Highlights auf der Visitenkarte setzen

Eine Visitenkarte sollte sofort ins Auge fallen und ein Design mitbringen, welches ein Unternehmen professionell repräsentiert. Deshalb sollte man mindestens ein Highlight auf einer Visitenkarte setzen. Dies kann ein farblicher Tupfer oder ein erhabener Druck des Firmenlogos sein.

Tipp 4: Schriftart und Schriftgröße passend wählen

Die Schriftart und Schriftgröße spielen eine entscheidende Rolle auf der Visitenkarte. So sollten Namen und Firmenanschrift möglichst auffällig auf der Visitenkarte markiert sein. Allerdings ist darauf zu achten die Visitenkarte möglich einheitlich zu gestalten. 

%d Bloggern gefällt das: