ClassPass erhält Finanzierung von 285 Millionen US-Dollar

ClassPass, eine weltweit führende Plattform zur studioübergreifenden Buchung von Fitnesskursen und Wellnessanwendungen, hat eine Serie-E-Finanzierungsrunde in Höhe von 285 Millionen US-Dollar abgeschlossen.

ClassPass-App

New York (ots) – Mit neuen Mitteln sollen internationale Expansion und Firmenprogramm weiter vorangetrieben werden

  • Serie-E-Runde wird von L Catterton und Apax Digital Fund angeführt
  • ClassPass nun auch in Österreich sowie in Hamburg als dritter deutscher Stadt verfügbar

ClassPass, eine weltweit führende Plattform zur studioübergreifenden Buchung von Fitnesskursen und Wellnessanwendungen, hat eine Serie-E-Finanzierungsrunde in Höhe von 285 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Die von L Catterton and Apax Digital angeführte Runde, an der auch der bestehende Investor Temasek beteiligt war, folgt auf die erfolgreiche Expansion des Unternehmens in 28 Länder. Zudem konnte das Unternehmen bereits mehr als 1.000 führende Arbeitgeber weltweit für sein Corporate-Wellness-Programm gewinnen. Hinter dem Erfolg stehen eine Technologie und ein Geschäftsmodell, die für mehr Einnahmen und eine bessere Auslastung bei den Partnerstudios sorgen.

Gleichzeitig mit der Finanzierung gibt ClassPass auch seine weitere Expansion im deutschsprachigen Raum bekannt. So ist das Unternehmen seit Ende 2019 auch in Österreich vertreten, wo es bereits über eine Reihe von Partnerschaften in der Hauptstadt Wien verfügt. Zudem hat ClassPass mit Hamburg im Dezember 2019 die dritte deutsche Stadt nach Berlin und München hinzugefügt. Auch in der Schweiz ist ClassPass vertreten: in Zürich und Genf. Getrieben wird die Expansion von einem starken DACH-Team, das weiter ausgebaut werden soll. Auch für 2020 plant ClassPass, das Wachstum in der DACH-Region fortzusetzen und weitere Städte hinzuzufügen.

“Die DACH-Region ist für uns sicher einer der wichtigsten und herausforderndsten Märkte in Europa”, betont Markus Büchtmann, General Manager DACH. “Nachdem mit der im vergangenen Jahr begonnenen Expansion eine tolle Basis gelegt wurde, werden wir in diesem Jahr in weiteren Städten starten und im gesamten DACH-Raum unsere Partner-Basis stärken. Wir freuen uns, gemeinsam mit dem Markt zu wachsen und weiter in die Fitness-Industrie zu investieren, um mehr Menschen für ein aktives Leben zu begeistern.”

“2019 war das Jahr der Expansion für uns”, sagt Sophie Pless, Head of EMEA Expansion. “So sind wir weltweit mittlerweile in fast 30 Ländern vertreten. Auch in Kontinentaleuropa haben wir im Mai 2019 gestartet – hier waren Berlin und München ganz oben auf der Liste für uns. Deutschland war unser erster Launch in lokaler Sprache. Hier haben wir auch zum ersten Mal zusätzliche lokal beliebte Zahlungsmittel wie zum Beispiel SOFORT-Überweisungen angeboten. Mittlerweile sind wir in 13 europäischen Ländern vertreten, darunter im DACH-Raum mit sechs Städten – Berlin, Genf, Hamburg, München, Wien und Zürich.”

Vorreiter als Fitness- und Wellness-Marktplatz dank führender Technologie

2013 gegründet war ClassPass der erste Online-Marktplatz für Fitness- und Wellness-Angebote überhaupt. Heute unterhält das Unternehmen Partnerschaften mit mehr als 30.000 Fitnessstudios und Wellness-Anbietern in aller Welt und bietet seinen Nutzern damit das weltweit größte Netzwerk in diesem Bereich. Die Finanzierung ermöglicht es ClassPass, das derzeit über 650 Mitarbeiter auf fünf Kontinenten beschäftigt, auch weiterhin seine im eigenen Haus entwickelte Buchungs- und Reservierungstechnologie mit hoher Geschwindigkeit auf globaler Ebene zu skalieren. Mit der auf Machine-Learning basierenden ClassPass-Technologie können die Partner Umsatz und Auslastung in ihren Studios optimieren.

“Wie sind motiviert durch die Wirkung, die wir auf Mitglieder und Partner haben, darunter die 100 Millionen Trainingsstunden, die bislang gebucht wurden. Dieses Investment ist ein wesentlicher Meilenstein, der unsere Mission weiter voranbringt, Menschen zu helfen, aktiv zu bleiben und ihre Zeit sinnvoll zu verbringen”, sagt Gründerin und Executive Chairman Payal Kadakia.

Im Zuge der Finanzierung werden Marc Magliacano, Managing Partner bei L Cattertons Flagship Fund, und Daniel O’Keefe, Managing Partner bei Apax Digital, neue Mitglieder des Board of Directors.

“Diese Finanzierung ist ein Ergebnis unseres nachgewiesenen und anhaltenden Erfolgs in den USA und unserer schnellen und erfolgreichen internationalen Expansion. Innerhalb von 18 Monaten wuchs unsere Präsenz von vier auf 28 Länder an. Sogar in den europäischen Märkten, in denen wir erst kürzlich starteten, bezeichnen uns viele unserer Partner als wichtigsten Faktor, wenn es um den Anstieg der Neukunden-Reservierungen geht”, sagt Fritz Lanman, CEO von ClassPass. “Unser Ziel ist es die erste Wahl und der Marktführer in jedem Land zu sein, in dem wir aktiv sind. Diese Finanzierung ermöglicht es uns, noch schneller innerhalb bereits bestehender Märkte zu wachsen, in noch mehr Ländern präsent zu sein und unser Firmenprogramm weltweit auszubauen. Darüber hinaus freue ich mich sehr, zwei neue Board-Mitglieder begrüßen zu können, die unglaubliche Expertise in den Bereichen Fitness und digitale Abo-Modelle mitbringen.”

Über ClassPass

ClassPass, 2013 gegründet, ist eine weltweit führende Plattform zur studioübergreifenden Buchung von Fitnesskursen und Wellnessanwendungen. Basis ist ein flexibles Mitgliedschaftsmodell, über das die Nutzer sofortigen Zugang zu über 30.000 ausgewählten Partnerstudios weltweit erhalten. Dort können sie Fitnesskurse buchen, wie z. B. Yoga, Spinning, Pilates, Krafttraining oder Boxen, aber auch Wellnessangebote von Massage über Akupunktur bis zu Spa-Behandlungen. Mittels Machine Learning macht es ClassPass den Nutzern besonders einfach, die passenden Angebote zu entdecken und gibt individuelle Empfehlungen, die auf den jeweiligen Zielen und Präferenzen der Mitglieder beruhen. Partnerstudios können mit ClassPass bisher ungenutzte Kapazitäten monetarisieren, neue Kunden gewinnen und so neue Einnahmequellen erschließen.

ClassPass hat seinen Hauptsitz in New York und ist derzeit in fast 30 Ländern, darunter auch Deutschland, Österreich und in der Schweiz, aktiv.

Original-Content von: ClassPass, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: