START-Messe Bayern kooperiert mit der Erfindermesse iENA Nürnberg

Zentrale Messeplattform für das Gründerland Bayern

FuchsGeht es in Bayern um die Themen Existenzgründung, Finanzierung, Unternehmensnachfolge, Training und Coaching sowie Unternehmensentwicklung und Weiterbildung, führt kein Weg an der START-Messe vorbei. Für Existenzgründer und Selbständige ist die seit 1998 veranstaltete Messe eine wichtige Plattform der Information, denn sie macht fit für den Weg in die Selbständigkeit und bietet dazu an zwei Tagen ein geballtes Beratungsangebot, ein vielfältiges Vortragsprogramm und Best-Practice-Beispiele. Zudem besteht Gelegenheit, mit Unternehmern ins Gespräch zu kommen und von deren Erfahrungen zu profitieren.

Erstmals wird die START-Messe am 2. und 3. November 2013 in der Messe Nürnberg in Kombination mit der iENA, Internationale Fachmesse “Ideen – Erfindungen – Neuheiten”, durchgeführt. Bei der weltweit führenden Fachmesse für die Vermarktung von Erfindungen und neuen Produktideen präsentieren Erfinder aus aller Welt ihre neuesten Ideen einem internationalen Fachpublikum. Am 2. und 3. November ist die iENA auch für das allgemeine Publikum zugänglich.

Basis der neuen Veranstaltungskombination ist ein Kooperationsvertrag zwischen dem bisherigen Veranstalter der START-Messe, der asfc atelier scherer fair consulting GmbH (Fürth) und der AFAG Messen und Ausstellungen GmbH, dem Veranstalter der iENA. Das Unternehmen gehört zu den führenden privaten Messeveranstaltern in Deutschland mit einem breiten Portfolio an Fachmessen, B2C-Messen und Kongressen und einer 65-jährigen Erfahrung in der Organisation von Messen.

Für die START-Messe 2013 laufen die Planungen bereits auf Hochtouren und das große Interesse im Vorfeld deutet auf eine starke Messe hin. Eine Existenzgründung und der Weg in die Selbstständigkeit müssen wohl überlegt und geplant sein. Dazu wird die START-Messe Bayern wertvolle Hilfestellung bieten und dies macht sie für den wirtschaftlichen Ballungsraum Nürnberg-Fürth-Erlangen und die gesamte Metropolregion, aber auch über die Grenzen der nordbayerischen Region hinaus, zu einem wichtigen Event mit hoher Fachkompetenz.
AFAG-Geschäftsführer Heiko Könicke sieht in der Kombination der START-Messe mit der iENA wertvolle Synergien: “Wir fügen mehrere Komponenten zusammen und beide Messen werden voneinander profitieren. Viele freie Erfinder sind bereits den Weg in die Selbständigkeit gegangen, haben ein eigenes Unternehmen gegründet und können über ihre Erfahrungen berichten. Andere planen den Schritt einer Firmengründung und werden das umfangreiche Informations- und Beratungsangebot der START-Messe zu schätzen wissen.” Doch bei der START-Messe geht es nicht nur um Fragen der Existenzgründung. Eine wichtige Rolle wird die Unternehmensnachfolge spielen, insbesondere für mittelständige Betriebe und Familienunternehmen ein hochaktuelles Thema. Heiko Könicke: “Die START-Messe sehe ich darüber hinaus als eine Nahtstelle zwischen B2C-Veranstaltungen und Fachmesse. So findet parallel zur START-Messe und iENA Bayerns führende Verbrauchermesse Consumenta im Nürnberger Messegelände statt. Am Wochenende, 2. und 3. November, gilt ein einheitlicher Eintrittspreis und man kann mit seiner Eintrittskarte alle drei Veranstaltungen besuchen”.

Für asfc-Geschäftsführer Stephan Scherer bildet die neue Konstellation eine vielversprechende Basis für die Weiterentwicklung der START-Messe: “Mit der AFAG Messen und Ausstellungen GmbH haben wir einen Partner gewonnen, der lokal und regional sehr gut vernetzt ist und mit seiner Messe iENA, der internationalen Fachmesse für Ideen, Erfindungen und Neuheiten, eine hervorragende thematische Anbindung zur START-Messe bietet. Bei beiden Veranstaltungen stehen Experimentierfreude und der Mut, in die berufliche Selbstständigkeit zu gehen, im Mittelpunkt. Das Thema Gründung und Unternehmensentwicklung bekommt, davon bin ich überzeugt, neue Impulse. Zudem versprechen wir uns von der Einbettung in die Consumenta, Bayerns bekanntester Erlebnismesse, ein deutlich breiteres Publikumsinteresse für die START-Messe und das Thema Unternehmensgründung.”
Weitere Infos: www.start-messe.de , www.iena.de

Die AFAG Messen und Ausstellungen GmbH wurde 1948 gegründet und gehört zu den führenden privaten Veranstaltern von Fachmessen, B2C-Messen, Special-Interest-Messen und Kongressen in der Bundesrepublik. Die von der AFAG durchgeführten Veranstaltungen finden an den Standorten Nürnberg, Augsburg, Köln, Essen und Würzburg statt. Darüber hinaus betreut die AFAG auch Beteiligungen im Ausland. Firmensitz des Unternehmens ist Nürnberg, das operative Geschäft wird über die Zentrale in Wendelstein bei Nürnberg gesteuert. Die 1991 gegründete Niederlassung in Augsburg betreut das Augsburger Messeprogramm der AFAG.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: