Sport-Sponsoring: Sympathieträger für “VERRAlift”

haacon Gruppe fördert körperbehinderten Motorsportler / Wegbereiter für mehr Lebensqualität

Sympathieträger für „VERRAlift“: haacon sponsort den Drifter-Fahrer David Roels. Bild: haacon

Freudenberg, 09. April 2013 – Die haacon Gruppe sponsert ab sofort den Drifter-Fahrer David Roels. Der 40-jährige Motorsportler, seit seinem 20. Lebensjahr aufgrund eines Radunfalls querschnittsgelähmt, zählt trotz seiner Behinderung zu den aktivsten und zugleich erfolgreichsten Sportlern seiner Art. Mit diesem Engagement will haacon das öffentliche Bewusstsein für höchstmögliche Mobilität in einem barrierefreien Alltag schärfen. Das auf Hebesysteme spezialisierte Unternehmen fertigt u.a. unter der Marke “VERRAlift” Home- und Behindertenlifte.

“Wir erwarten von der Partnerschaft mit David Roels ein besseres Verständnis und eine höhere Affinität zur Zielgruppe Rollstuhlnutzer”, sagt Thomas Lotz, Geschäftsführer und Inhaber der haacon Gruppe.
Teamgeist, Leistungsbereitschaft, Fairness und der Wille, das Beste zu geben, sind Attribute, die den Sportler Roels auszeichnen. Es sind aber auch Werte, welche die Unternehmensphilosophie der haacon Gruppe prägen. Hinzu kommt Roels Affinität, bedingt durch seine Querschnittslähmung, zu den Home- und Behindertenliften von haacon.

Unter dem Namen “VERRAlift” konzipiert und realisiert die haacon Gruppe individuelle Liftlösungen für Menschen, die unfall- oder altersbedingt auf den Rollstuhl angewiesen sind. Maßstab bei der Entwicklung von “VERRAlift”-Liften sind höchstmögliche Mobilität, barrierefreie Lebensräume und behindertengerechter Komfort.
“Herr Roels ist beruflich und privat sehr aktiv und kann der Marke “VERRAlift” ein sympathisches Gesicht geben”, begründet haacon-Chef Thomas Lotz sein Sportsponsoring-Engagement.

David Roels ist seit einem Radsportunfall körperbehindert und auf den Rollstuhl angewiesen. Nichtsdestotrotz ist der 40-Jährige sportlich nicht nur äußerst aktiv, sondern auch erfolgreich, was er bei verschiedenen Motorsport-Wettbewerben wie z.B. dem “International Drift Challenge” in Hockenheim oder der “International Drift Series” am Nürburgring bereits mehrfach bewiesen hat. Neben dem Motorsport ist Roels aktiver Tennis- und Basketballspieler.

“Ich freue mich sehr über die finanzielle Unterstützung meiner sportlichen Aktivitäten seitens der haacon Gruppe”, sagt David Roels. Denn beim “Driften”, so der Motorsportler, unterliege das Material einem hohen Verschleiß. “Das Sponsoring mit der Marke “VERRAlift” erlaubt mir die Teilnahme an mehreren Veranstaltungen.”

Text und Bild können Sie von http://www.fuchs-pressedienst.de herunterladen und von dort weitere Informationen zur Thematik als RSS-Feed abonnieren.

Bildrechte: haacon

Die haacon Gruppe ist ein führender Unternehmensverbund mit Spezialisierung auf Hebesysteme für mobile Anwendungen. Geschäftsfelder sind die Bereiche Nutzfahrzeugtechnik, Industriehebetechnik, Hebesysteme und Lifte. Entwickelt und produziert werden neben den Stützen u. a. Seilwinden, Nivelliervorrichtungen, Verladesysteme, Verstelleinrichtungen und Personenlifte. Mit rund 220 Beschäftigten in drei Werken und ihrem umfangreichen Produktportfolio setzte die haacon-Gruppe im Jahr 2011 über 29 Mio. Euro um.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: