SpeedDating: In fünf Minuten zum Top-Job im Top-Unternehmen

Bild 1

akz-o Heutzutage eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch zu erhalten ist alles andere als leicht. Vor allem, wenn man sich für einen Job in einem Top-Unternehmen interessiert. Das Jobportal JobStairs, auf dem über 50 Großunternehmen in Deutschland ihre Stellenangebote tagesaktuell veröffentlichen, hat es sich zur Aufgabe gemacht, qualifizierte Fach- und Führungskräfte mit seinen Partnerunternehmen zusammenzubringen. Über 20.000 Stellen sind täglich auf jobstairs.de verfügbar. Doch nicht nur in der digitalen Welt bringt JobStairs Bewerber und Unternehmen ohne Umwege zusammen: Auf dem Absolventenkongress in Köln veranstaltete das Jobportal auf seinem Stand SpeedDatings mit Partnerunternehmen vor Ort. Dabei trafen je fünf Bewerber auf fünf Unternehmensvertreter. In jeweils fünfminütigen Vieraugengesprächen hatten Bewerber und Unternehmen die Möglichkeit zu schauen, ob es „funkt“. Aus dem Kreis der Partnerunternehmen waren hier unter anderem Vertreter von AXA, BASF, E.ON, der Commerzbank sowie von Freudenberg, RWE und der Deutschen Post zugegen. Viele angehende Informatiker, Natur-, Ingenieur- und noch mehr Wirtschaftswissenschaftler wollten sich einen der begehrten Plätze für das Zeitfenster ihres Fachbereichs sichern, sodass diese schnell ausgebucht waren. „Beim SpeedDating gab es viele spannende und überraschend gute Kandidaten“, berichtet Myriam Brachinger von der Deutschen Post: „Dies gibt uns auch die Möglichkeit, mit Kandidaten ins Gespräch zu kommen, die unser Unternehmen noch nicht im Fokus hatten.“ Auch Peter Flohrer von SAP, der extra für die Speed-Datings angereist war, zeigte sich sehr zufrieden mit der Aktion: „Es gab überproportional gute Kandidaten. Die fünf Minuten Gesprächszeit sind zwar etwas knapp, aber vollkommen ausreichend, um einen ersten Eindruck zu gewinnen.“ Die Bewerber befürworteten das Konzept ebenfalls. Aras Rahmian von der FH Oldenburg und David Ditters von der Uni Maastricht waren für beide Kongresstage nach Köln angereist und freuten sich über das Angebot von JobStairs. „Die Idee ist gut“, sagte Sonja Flenbach, die am SpeedDating für Wirtschaftswissenschaftler teilnahm: „Mit einem der interessanten Unternehmen habe ich mich direkt zu einem weiterführenden Gespräch verabredet.“ Auch Damian Lange, BWL-Absolvent aus Köln, ist überzeugt: „Die direkten Gespräche mit den Unternehmensvertretern haben mich motiviert, mich jetzt bei den Unternehmen zu bewerben.“ BU Bild1: JobStairs bringt Bewerber und Unternehmen ohne Umwege direkt zusammen. Foto: JobStairs/akz-o BU Bild2: Foto: S. Hofschlaeger/pixelio.de/akz-o
AkZ: Kommunikation & Mobilfunk

Empfehlen Sie diese Meldung weiter!

Schreibe einen Kommentar

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter