Sparda-Bank München als einer der besten Arbeitgeber Europas ausgezeichnet

Top-Platzierung für Sparda-Bank München im Wettbewerb „Europas Beste Arbeitgeber 2015“ – Mitarbeiter- und stärkenorientierte Personalpolitik im Fokus

UnknownMünchen – Die Sparda-Bank München eG ist einer der attraktivsten Arbeitgeber in Europa. Dies bestätigt das Institut Great Place to Work® bei der Bekanntgabe der Preisträger des Gütesiegels „Europas Beste Arbeitgeber“. Das Ergebnis: Die mitgliederstärkste Genossenschaftsbank Bayerns erreicht in der Kategorie der großen Unternehmen (über 500 Mitarbeiter) Platz 19 und ist damit das drittbeste deutsche Unternehmen im Teilnehmerfeld. Für Helmut Lind, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank München, ist die Auszeichnung eine Bestätigung für die werteorientierte Unternehmenskultur: „Wir legen nicht nur großes Augenmerk auf die persönliche und fachliche Förderung der Mitarbeiter. Für uns stehen respektvoller und wertschätzender Umgang und eine von Vertrauen geprägte Zusammenarbeit ebenso im Mittelpunkt unseres Handelns.“ Die Studie des internationalen Forschungs- und Beratungsunternehmens untersucht die Arbeitsplatzkultur in Unternehmen nach Kriterien wie Vertrauen in das Management, Wertschätzung, Identifikation mit der Tätigkeit und dem Unternehmen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten und Gesundheitsförderung. Aus dieser Untersuchung gehen zunächst nationale Ranglisten hervor. Hierbei belegte die Sparda-Bank München 2015 den siebten Platz in ihrer Kategorie. Die Unternehmen mit den besten Punktzahlen aus allen teilnehmenden Ländern nehmen automatisch an der europäischen Ausscheidung teil.

Mitarbeiter im Fokus

Die Sparda-Bank München legt großen Wert auf die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter. Dazu gehört neben zahlreichen Initiativen in den Bereichen Sport, Gesundheit und Familie auch eine stärkenorientierte Personalentwicklung. Helmut Lind: „Der Erfolg unserer Bank ist untrennbar mit den Menschen verbunden, die hier arbeiten. Unsere Vision ist eine Arbeitswelt, in der die Menschen ihre Berufung leben können und dadurch engagiert, erfolgreich und zufrieden sind. Diesen Ansatz setzt die Sparda-Bank München schon heute mit einem umfangreichen Konzept der Stärkenförderung um.“

Daten und Fakten zur Sparda-Bank München eG
Die Sparda-Bank München eG, 1930 gegründet, ist heute die größte Genossenschaftsbank in Bayern mit aktuell über 268.000 Mitgliedern, 47 Geschäftsstellen in Oberbayern und einer Bilanzsumme von rund 6,3 Milliarden Euro. Die Bank engagiert sich für die Gemeinwohl-Ökonomie, die für ein wertebasiertes Wirtschaften plädiert und das werteorientierte Handeln des Unternehmens in der Gemeinwohl-Bilanz misst. Weitere Informationen unter: www.sparda-m.de/gemeinwohl-oekonomie.php.
Die Sparda-Bank München unterstützt und begleitet seit langem Projekte, die die Stärken von Menschen fördern. Sie ist Inhaberin der NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH und der NaturTalent Beratung GmbH. Im Kern geht es darum, Menschen dabei zu unterstützen, ihre Talente, die sie von Natur aus in sich tragen, zu erkennen und zu nutzen. Das Audit berufundfamilie zertifiziert die Sparda-Bank München außerdem als familienfreundlichen Arbeitgeber. Darüber hinaus ist sie 2015 zum achten Mal der bestplatzierte Finanzdienstleister im Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ in der Größenkategorie 501 bis 2.000 Mitarbeiter. Zusätzlich hat die Sparda-Bank München 2015 den Sonderpreis „Humanpotentialförderndes Personalmanagement“ für ihren ganzheitlichen Ansatz der Förderung und Weiterentwicklung der Potenziale der Mitarbeiter erhalten. Beim neuen Wettbewerb „Bayerns Beste Arbeitgeber 2015“ belegte die Sparda-Bank München Platz 3 in der Kategorie 501 bis 1.000 Mitarbeiter und ist auch hier bester Finanzdienstleister.

Empfehlen Sie diese Meldung weiter!

Schreibe einen Kommentar

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter