Sicherer Informationsaustausch für Verwaltungsräte: loomion AG startet “twelve”

Die US-amerikanischen und UK-Abhörskandale (PRISM, Tempora) haben erneut die Frage aufgeworfen, wo vertrauliche Daten sicher gespeichert werden können. Was zuletzt selbstverständlich war – selbst sensible Daten auf Fremdsystemen (Cloud) zu erstellen und zu speichern – wird nun von vielen Unternehmen vehement in Frage gestellt.

Das Logo von twelve

Die US-amerikanischen und UK-Abhörskandale (PRISM, Tempora) haben erneut die Frage aufgeworfen, wo vertrauliche Daten sicher gespeichert werden können. Was zuletzt selbstverständlich war – selbst sensible Daten auf Fremdsystemen (Cloud) zu erstellen und zu speichern – wird nun von vielen Unternehmen vehement in Frage gestellt. Denn besonders im Top-Management ist der Schutz strategischer und vertraulicher Dokumente unverzichtbar. Exekutivorgane wie Verwaltungsräte, die sich bei der Adaption neuer Technologien eher traditionell verhielten, signalisieren zwar zunehmend Offenheit, betonen aber mehr denn, wie wichtig der Schutz ihrer Arbeitsgrundlage ist: der strategischen Geschäftsdaten. Gleichzeitig besteht dennoch der Wunsch, Dokumente benutzerfreundlich austauschen und verarbeiten zu wollen.
Die Schweizer loomion AG bietet mit “twelve” nun eine Lösung, mit der Verwaltungsrats-Mitglieder in einer sicheren Umgebung auf wichtige Daten zugreifen können. Die Daten können dabei entweder direkt beim Kunden oder im Hochsicherheits-Datacenter der Green.ch in der Schweiz als Service (SaaS) gehostet werden, wo aufgrund der strengen Datenschutz-Gesetze eine solide Basis zur Speicherung von digitalen Werten geschaffen wurde. Die Software basiert auf dem Industrie-Standard Microsoft SharePoint und stellt Informationen multi-plattform-fähig dar: sowohl auf dem Browser des PCs als auch auf einer offline-verfügbaren App auf dem iPad.
Verwaltungsräte können sich somit auch auf Reisen komfortabel und sicher auf bevorstehende Meetings vorbereiten. Auch das kurzfristige Publizieren von Änderungen an Dokumenten ist problemlos möglich. Das iPad hat den Weg zum papierlosen Meeting einfacher denn je gemacht und eignet sich mit seiner intuitiven Benutzeroberfläche perfekt für die Darstellung von komplexen Berichten und Informationen – insbesondere auch unterwegs – und ersetzt damit das traditionelle Ausdrucken und Versenden von Sitzungsunterlagen per Post.
Mit anderen Worten: Kommunikation und Dokumentation im Umfeld moderner Verwaltungsräte funktioniert nahezu 100 Prozent papierlos – und vor allem sicher. “Mit “twelve” hat die loomion AG eine sichere Lösung entwickelt, die die Erstellung, das Verteilen, das Studium und die Bearbeitung strategisch entscheidender und sensibler Dokumente für den Verwaltungsrat messbar vereinfacht”, sagt Wassilis Karanatsios, CEO und Mitgründer der loomion AG. “Als Unternehmen in der Schweiz sind wir aufgrund der aktuellen Überwachungsskandale von Internetdienstleistern durch ausländische Geheimdienste in Sachen Datengeheimhaltung bestens positioniert”, ergänzt Mit-Inhaber und COO Markus Bosch.
Mit Frank Becker, Martin Taller und Serge Meyer hat loomion AG drei weitere Gründungsmitglieder an Bord, welche zusammen mit Markus Bosch und Wassilis Karanatsios gemeinsam über mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Verwaltungsräten und Vorständen großer, global agierender Konzerne verfügen und daher die Anforderungen der Top-Manager präzise kennen.
Neben der eigentlichen Entwicklung von Produkten für Führungsgremien bietet loomion AG mit ihrem globalen Implementationspartner Datalynx Holding AG auch Expertise in den Fachgebieten Board Governance Advisory, Business Analyse, strategisches IT-Consulting, gemanagte IT-Infrastruktur-Services, Information Security, Collaboration und Anwendungsentwicklung.

Die loomion AG mit Hauptsitz in Basel wurde 2013 gegründet und verfügt über weitere Niederlassungen in Karlsruhe (D), Luxembourg (L), Florham Park (USA), Sao Paulo (BR) und Bangalore (IN).
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an eines unserer lokalen loomion Offices. Die Details dazu finden Sie unter http://www.loomion.com oder kontaktieren Sie uns per E-Mail unter info@loomion.com.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: