Servicewüste Rheinland-Pfalz: Das Bundesland hat Nachholbedarf beim Thema „Service“

YouGov-Studie im Auftrag von E WIE EINFACH zeigt:

• Rheinland-Pfalz hat die niedrigste Problemlösungsquote des Kundendienstes in Deutschland
• Jeder Dritte fühlt sich meist schlecht betreut

Servicewüste Rheinland-Pfalz: Das Bundesland hat Nachholbedarf beim Thema "Service"

Rheinland-Pfälzer bewerten den Service in Deutschland weiterhin als Servicewüste.

(Köln) Ungelöste Probleme und schlechte Betreuung – dieses Bild der Rheinland-Pfälzer-Servicelandschaft zeichnet eine repräsentative branchenübergreifende YouGov-Studie im Auftrag des Strom- und Gasanbieters E WIE EINFACH. Denn laut dieser ist Rheinland-Pfalz Spitzenreiter, wenn es um schlechten Service geht. Lediglich bei 42 Prozent der Befragten konnte das Problem mit einem Anruf bei der Kundenhotline sehr häufig oder häufig gelöst werden; gut betreut fühlte sich sogar oft nur ein Drittel. Beide Werte liegen damit deutlich unter dem Deutschlandschnitt von 54 Prozent bzw. 45 Prozent.

Bei so viel schlechtem Service wundert es nicht, dass auch überdurchschnittlich viele Rheinland-Pfälzer bereits ihren Anbieter aufgrund einer negativen Kundendiensterfahrung gewechselt haben. Waren es in der Bundesrepublik im Schnitt 69 Prozent, sind es in Rheinland-Pfalz drei Prozent mehr. Die Wechselquote macht jedoch deutlich, dass für die Rheinland-Pfälzer guter Service durchaus entscheidend ist. Die Studie zeigt: Auf der Liste der Entscheidungskriterien für einen neuen Anbieter steht dieser sogar ganz vorne (77 Prozent) – sogar noch vor dem Preis (73 Prozent). Damit ist Rheinland-Pfalz besonders fortschrittlich, denn im gesamtdeutschen Ranking dominiert nach wie vor der Kostenaspekt (81 Prozent), wenn auch dicht gefolgt vom Service (80 Prozent).

Darüber, was guten Service für die Rheinland-Pfälzer ausmacht, gibt die Studie ebenfalls Auskunft: Am wichtigsten mit je fast 90 Prozent sind Fragen und Probleme schnell zu lösen sowie stets gut für die Kunden erreichbar zu sein. Für 84 Prozent spielt darüber hinaus die Freundlichkeit eine große Rolle. Damit setzt das Bundesland im Westen andere Prioritäten als der Rest der Republik. Hier dominiert Ehrlichkeit/Zuverlässigkeit als entscheidendes Servicekriterium. Auch wenn es darum geht, über welchen Kontakt der Kundendienst am liebsten kontaktiert wird, haben die Rheinland-Pfälzer ganz eigene Vorlieben: Fast jeder Fünfte greift hier noch ganz klassisch auf den Brief zurück – zusammen mit Hessen und Thüringen Höchstwert in Deutschland. Modernen Kommunikationswegen wie Kundenchat oder Social Media kann der Rheinland-Pfälzer hingegen wenig abgewinnen. Oliver Bolay, Geschäftsführer von E WIE EINFACH: „Egal, welchen Kommunikationsweg unsere Kunden bevorzugen, wir sind auf allen Kanälen für sie erreichbar – sie entscheiden selbst, ob sie mit uns über Telefon, E-Mail, Facebook, Twitter, die Mailingfunktion in unserem Kundenportal oder auch über unseren Chat in Kontakt treten möchten und erhalten dabei stets die gleiche kompetente Betreuung.“

Für die repräsentative Studie wurden deutschlandweit 1.648 Personen in Deutschland ab 18 Jahren befragt.

E WIE EINFACH ist ein bundesweiter Strom- und Gasanbieter mit Sitz in Köln. Mit maßgeschneiderten Tarifen sowohl für Privat- als auch für Geschäftskunden steht bei E WIE EINFACH der Kunde stets im Mittelpunkt. Das gilt für neue wie bestehende Kunden gleichermaßen. Unter dem Leitgedanken der Einfachheit entwickelt E WIE EINFACH dabei Produkte und Dienstleistungen nach den Bedürfnissen seiner Kunden: leicht verständlich, stets an schnellen Lösungen orientiert, immer transparent und mit der maximalen Vereinfachung im Blick.

Strom-, Gas- und Wärmestrom-Tarife zu dauerhaft günstigen Preise bei einem gleichzeitig ausgezeichneten Service sind das Ergebnis. Dies bestätigen auch unabhängige Stellen: So erhält E WIE EINFACH regelmäßig Auszeichnungen für seinen Kundenservice, faire Vertragsbedingungen und das gute Preis-Leistungsverhältnis.

Mehr zu E WIE EINFACH erfahren Sie unter www.e-wie-einfach.de, auf Twitter unter www.twitter.com/E_WIE_EINFACH sowie auf Facebook unter www.facebook.com/ewieeinfach.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: