Franchisesysteme für Business Center

Business Center lassen sich einfach und lukrativ als Franchisemarke fortführen Aufgrund einer überaus hohen Resonanz bietet die GMC Global Management Consultants AG Interessenten ihr bewährtes Business Center-Konzept als Franchisemodell an. Die Vorteile für Franchisenehmer liegen klar auf der Hand. Die Franchisenehmer erhalten eine einwöchige theoretische Intensivschulung und eine ein- bis zweimonatige praxisnahe Schulung in einem Business Center in der Schweiz oder im Ausland. Dies gewährt einen schnellen Start in die eigene Selbständigkeit mit einer gut eingeführten Marke und bewährtem Geschäftskonzept. Gemäss Rieta de … Weiterlesen …

Handtasche weg, und nun? Hanseatic Bank mit neuer Versicherung „SicherTasche“

Oft ist es nur eine Sache von Sekunden: Eben noch hing die Handtasche beim Shoppen über der Schulter und plötzlich reißt sie jemand an sich und rennt davon. Und das abgeschlossene Auto, mit dem vermeintlich sicher verstauten Aktenkoffer darin, steht mit zerschlagener Scheibe auf dem Parkplatz. Geld, Kreditkarte, Ausweis, Haustürschlüssel – alles weg! Damit der Schaden für die Betroffenen in solchen Situationen nicht allzu groß wird, hat die Hanseatic Bank ihr Versicherungsportfolio erweitert. Ab sofort bietet sie Inhabern der hauseigenen Kreditkarten GenialCard und … Weiterlesen …

Immobilien als Kapitalanlage als letzte sichere Geldanlage?

Die Geldanlage in Immobilien erscheint vielen Anleger als letzter sicher Hafen Niedrige Zinsen und Situation an den Finanzmärkten sind wichtige, aber nicht die einzigen Faktoren Die nunmehr seit einigen Jahren betrieben Niedrigzinspolitik der EZB -aber auch der FED- gelten unlängst als wichtigste Motor für die hohe Nachfrage nach Immobilien. Dies betrifft, aber nicht nur inländische Privatanleger, sondern auch institutionelle Anleger aus dem In- und Ausland. Letztere investieren verstärkt in den deutschen Immobilienmarkt, da dieser im internationalen und europäischen Vergleich als gesund und teilweise … Weiterlesen …

So verfassen Sie Ihr eigenhändiges Testament richtig

Fachanwältin Dr. Gabriele Sonntag rät: handschriftlich, lesbar, eindeutig und sicher aufbewahrt Dr. Gabriele Sonntag, Fachanwältin für Familien- und Verwaltungsrecht Fürth – Ein Testament zu verfassen bedeutet, sich unmittelbar mit der Endlichkeit des eigenen Lebens zu beschäftigen. Deswegen schieben viele Menschen die unangenehme Arbeit so lange wie möglich vor sich her – oder verzichten ganz darauf. Liegt nach dem Tod kein Testament vor, wird das Erbe entsprechend der gesetzlichen Erbfolge unter den Hinterbliebenen aufgeteilt. Wer davon abweichen will, sollte seinen letzten Willen schriftlich festhalten. … Weiterlesen …

Der Datenkrake den Arm abschneiden – Expertentipps für anonymes Surfen

Einfache Tipps für mehr Datenschutz / Berliner Startup macht anonymes Surfen mit neuer RelaxBox möglich Berlin, 18. Mai 2016. Personalisierte Werbung, Verbrechensbekämpfung, Erstellen von Nutzerprofilen – die Gründe, warum Daten im Internet gesammelt werden, sind so vielfältig wie undurchsichtig. Nutzer haben mitunter keinerlei Kontrolle darüber, welche Daten beim Surfen erfasst werden, wo und wie diese gespeichert werden, wer Zugang zu den Daten hat und wofür sie verwendet werden. Die Experten vom Berliner Startup RelaxInternet haben deshalb die wichtigsten Tipps zusammengestellt, mit denen User … Weiterlesen …

Strengere Kreditvergabekriterien für Mittelständler

„KMU-Banken-Barometer 2016“ unterstützt Unternehmen bei der Beurteilung ihrer Finanzierungs- und Bankensituation – vor dem Hintergrund steigender Anforderungen der Kreditgeber. KMU-Banken-Barometer 2016 des Bundesverband Die KMU-Berater Banken und Sparkassen werden ihre Bonitätsanforderungen im Firmenkreditgeschäft mittelfristig erhöhen. Davon geht der Verband „Die KMU-Berater – Bundesverband freier Berater e. V.“ aus und hat das Thema Kreditvergabekriterien deshalb in diesem Jahr zum Schwerpunkt seines jährlichen „KMU-Banken-Barometer“ gemacht. Dieser Selbst-Check für Unternehmen beinhaltet zwölf Fragen zur Zusammenarbeit mit Kreditinstituten. Nach Beantwortung erhalten die Teilnehmer direkt eine Auswertung zu … Weiterlesen …

Videolegitimation: Sparda-Bank München vereinfacht Kontoeröffnung

Identitätsprüfung per Video – Kontoeröffnung in 15 Minuten München – Neukunden der Sparda-Bank München können viele Wege zur Kontoeröffnung nutzen: persönlich in der Geschäftsstelle, mit dem Computer, einem Tablet oder dem Smartphone. Dabei ist ab sofort auch die Legitimation per Video-Telefonie möglich. Die Identitätsprüfung mithilfe einer Webcam ist in nur fünf Minuten erledigt und spart dem Kunden einiges an Zeit: Bislang war dieser Teil im Prozess der Kontoeröffnung nur persönlich in der Geschäftsstelle oder mittels PostIdent in einer Postfiliale möglich. Alles, was für … Weiterlesen …

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter