ProService informiert: Formen von Investments in Platin und Palladium

Möglichkeiten des Erwerbs Immer mehr Menschen entdecken Edelmetalle als sicheres Investmentfundament zur Vermögenssicherung und für Wertentwicklungspotenzial. Platin und Palladium sind dabei besonders attraktiv für Anleger. Diese Rohstoffe haben eine hohe Bedeutung in der Industrie und Medizin und sind daher sehr gefragt. Wer sein Papiergeld in Platin oder Palladium eintauschen möchte, muss sich entscheiden, in welcher Form dies geschehen soll. Zur Wahl stehen Barren und Münzen. Platin und Palladium gehören zu den Platinmetallen. Der Preis für Platin und Palladium wird aus der Nachfrage und … Weiterlesen …

Promotion 4.0 – CHEP testet neue Beacon-Technologie am POS

Ergebnisse des Tests mit Mondelēz International, PAYBACK und real,- belegen Steigerung des Abverkaufs und verbesserte Effizienz Köln, 14. April 2016 – CHEP, der weltweit führende Anbieter für Pooling von Paletten und Behältern, testet zusammen mit seinen Partnern Mondelz International, real,- und PAYBACK in einem Feldversuch die Integration von Beacons in Display-Promotions. Der Einsatz von Beacons erlaubt das präzise Monitoring von Promotions entlang der Supply Chain sowie eine Steigerung des Abverkaufs durch Interaktion mit den Kunden. Die Ergebnisse des Feldversuchs belegen eine deutliche Umsatzsteigerung … Weiterlesen …

„Elektronische Lastschrift“ als neues Zahlungsverfahren mit garantierter Auszahlung

Sichere & bequeme Lösung für Online-Händler Kauf auf Rechnung ist im Internet ungebrochen beliebt – etwa in Deutschland, wo laut ECC-Paymentstudie diese Zahlungsform mit 40% Zuspruch unangefochten an der Spitze der Beliebtheitsskala liegt. Optimal ist die Verbindung von Kauf auf Rechnung mit elektronischem Lastschriftverfahren – allerdings: Viele Onlinehändler würden die Zahlungsform Lastschrift zwar grundsätzlich gerne anbieten, schrecken aber wegen des Risikos von Zahlungsausfällen durch geplatzte Lastschriften davor zurück. Wer jedoch diesen Service nicht anbietet, muss all jene Kunden abschreiben, die prinzipiell nur auf … Weiterlesen …

Sterbegeldversicherung im Wandel

SOLIDAR setzt auf Kontinuität Sterbegeld ist Ehrensache Im Marktsegment für Sterbegeld ist derzeit einiges in Bewegung. In Deutschland gibt es zwei Anbietergruppen für Sterbeversicherungen . Zum einen sind das die klassischen Sterbekassen wie die SOLIDAR, die den Markt über Jahrzehnte dominiert haben. Andererseits gibt es die Gruppe der Lebensversicherungsgesellschaften, die mit dem Wegfall des gesetzlichen Sterbegeldes in 2004 diese Nische für sich als Türöffnerprodukt erkannt haben, und mit erheblichem Marketingaufwand sukzessive die Marktführerschaft in diesem Segment übernommen haben. Beide Anbietergruppen stehen unter erheblichem … Weiterlesen …

Die Job-Revolution bei Daimler – Veränderung oder Papiertiger?

Warum die hochgelobte Job-Revolution bei Daimler zu scheitern droht Wer im Recruiting arbeitet, kam an dieser Schlagzeile nicht vorbei: Der Weltkonzern Daimler, bekannt für starre Hierarchien und gewerkschaftlich korrekte Arbeitszeiten, startet eine Job-Revolution. Wie wir nicht erst seit gestern – und auch nicht erst seit der Daimler-Umfrage unter den 80.000 Mitarbeitern – wissen, wird sich die Arbeitswelt der Zukunft deutlich von der unserer Eltern unterscheiden. Auf der Couch arbeiten, Meetings im Cafe abhalten, Konferenzen aus dem Park führen – so stellen sich die … Weiterlesen …

Abmahnung oder Kündigung des Betriebsrats aufgrund seiner Tätigkeit ist unzulässig

Zum Beschluss des Bundesarbeitsgerichts vom 09. September 2015 – 7 ABR 69/13 –, juris, ein Kommentar von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht Berlin und Essen. Ausgangslage. Bei Verstößen des Arbeitnehmers gegen den Arbeitsvertrag kann der Arbeitgeber diesen abmahnen oder kündigen. Wenn es um Betriebsratsmitglieder geht, ist das nicht so einfach der Fall, wenn die Betriebsratsmitglieder ausschließlich in Ausübung ihrer betriebsverfassungsrechtlichen Amtspflichten gehandelt haben. Im vorliegenden Fall ging es unter anderem darum, dass der Arbeitgeber dem Betriebsratsvorsitzenden eine Abmahnung erteilt hatte, deren Entfernung der … Weiterlesen …

Countdown für den Darlehenswiderruf: Frist bis zum 21. Juni nutzen

Countdown für den Darlehenswiderruf: Frist bis zum 21. Juni nutzen Für den Widerruf von Immobiliendarlehen läuft der Countdown: Altverträge können nur noch bis zum 21. Juni 2016 widerrufen werden. Danach erlischt das „ewige Widerrufsrecht“. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Mit dem Widerruf eines zwischen 2002 und 2010 geschlossenen Darlehens zur Immobilienfinanzierung können Verbraucher Beträge im fünfstelligen Bereich sparen. Wie hoch die Ersparnis ausfällt, ist auch von der Kredithöhe und den vereinbarten Zinskonditionen abhängig. … Weiterlesen …

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter