Auswirkungen der Digitalisierung auf Unternehmenssteuerung und Controlling

30. Stuttgarter Controller-Forum am 20. und 21. September 2016 Die Digitalisierung führt in zahlreichen Unternehmen und öffentlichen Organisationen zu signifikanten Veränderungen – die „Digitale Transformation“ steht für viele ganz oben auf der Agenda. Im Rahmen des 30. Stuttgarter Controller-Forums am 20. und 21. September 2016 erläutern mehr als dreißig Controlling- und Finance-Experten die Möglichkeiten der Digitalisierung und stellen Best Practices aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlichem Sektor vor. Zudem diskutieren Konferenzteilnehmer und Referenten verschiedene Themen in interaktiven Dialogen und tauschen sich auch abseits der … Weiterlesen …

15 Jahre Kompaktstudium „Honorarberatung in der Praxis“

VDH und IFH bieten hochwertige Qualifizierung für Honorarberater Verbund Deutscher Honorarberater In diesem Jahr feiert das Kompaktstudium „Honorarberatung in der Praxis“ seinen 15. Geburtstag. Anfangs unter dem Titel „Basis-Seminar“ hat sich das Kompaktstudium seit dem Jahr 2001 als einzigartige Qualifizierungsmaßnahme für Honorarberater fest in der deutschen Finanzbranche etabliert. Gemeinsame Veranstalter des Kompaktstudiums „Honorarberatung in der Praxis“ sind seit dem Jahr 2009 der Verbund Deutscher Honorarberater (VDH) sowie das IFH Institut für Honorarberatung. „Ohne unser Kompaktstudium als Basis für die qualifizierte Aus- und Weiterbildung … Weiterlesen …

Scheinselbstständigkeit: Umwandlung von Arbeitsverhältnis in freies Mitarbeiterverhältnis?

Ein Beitrag von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht Berlin und Essen. Arbeitsrecht Problem der Scheinselbstständigkeit – tatsächliche Durchführung des Vertragsverhältnisses maßgeblich: Das Problem im Hinblick auf Scheinselbstständigkeit besteht in der Praxis oftmals darin, dass zwar Verträge mit „freien Mitarbeitern“ abgeschlossen wurden, tatsächlich die Mitarbeiter aber deutlich stärker eingegliedert werden, als in den Verträgen vorgesehen. Der Vertragsinhalt und die Vertragsbezeichnung in der Gesamtschau sind zunächst Indizien für das Vorliegen eines bestimmten Vertragstyps. In der arbeitsrechtlichen, der sozialversicherungsrechtlichen und auch der finanzgerichtlichen Rechtsprechung kommt es … Weiterlesen …

GVB sieht neue Kredithürden für Immobilienkäufer

Pläne des Bundesfinanzministeriums München, 19. August 2016 – Immobilienkäufer in Deutschland müssen in Zukunft mit zusätzlichen Hürden bei der Aufnahme von Krediten rechnen. Darauf macht der Genossenschaftsverband Bayern (GVB) angesichts der Pläne des Bundesministeriums der Finanzen aufmerksam, ein Register für Immobilienkredite einzuführen. Mit dem Wohnkreditregister sollen auch bislang nicht erfasste Kennziffern dokumentiert werden. Dazu zählen Kenngrößen für das Verhältnis der Kreditverpflichtungen zum Einkommen eines Schuldners oder zum Wert der finanzierten Immobilie. Damit würden den Bankenaufsehern letztlich weitreichende Eingriffsmöglichkeiten eingeräumt, mit denen sie die Darlehensvergabe … Weiterlesen …

Warte nicht, Immobilien zu kaufen. Kaufe Immobilien und warte!

kaufe Immobilien und warte! Die Mieten steigen, die Einkommen noch viel mehr: Im Schnitt können sich die Deutschen heute mehr Quadratmeter leisten als vor sechs Jahren. Aber lange nicht überall. Wenn man sich da den Kapitalanlagenimmobilienmarkt anschaut in Verbindung mit dem heutigen Zinsniveau stellt sich bei den meisten Menschen nicht mehr die Frage, ob sondern wie viele Wohnungen diese kaufen wollen, sagt Ralf Kröninger (Geschäftsführer von G2C Real Estate – Investment). Jeder Mensch muss Heute zu Tage für seine Altersvorsorge was tun. Lebensversicherungen, … Weiterlesen …

Das Privatkundengeschäft wird für Banken zunehmend unprofitabel

Digitale, automatisierte Beratung ersetzt den persönlichen Berater Infografik Privatkundengeschäft Banken Trotz steigender Kundenzahlen wird das Privatkundengeschäft für viele Banken laut einer Studie der Managementberater von Horváth & Partners immer unprofitabler. Um wieder profitabel zu arbeiten, will der Großteil der befragten Institute bis zum Jahr 2020 weitere Filialen schließen und die Mitarbeiterzahl reduzieren. An die Stelle klassischer Filialen rückt zunehmend der digitale Austausch zwischen Kunde und Bank – für den nicht immer ein Berater erforderlich ist. Für ein Fünftel der befragten Branchenexperten ist das … Weiterlesen …

Hanseatisches Fußball Kontor: Insolvenzverfahren eröffnet

Hanseatisches Fußball Kontor: Insolvenzverfahren eröffnet Das Amtsgericht Schwerin hat das reguläre Insolvenzverfahren über die Hanseatisches Fußball Kontor GmbH wegen Zahlungsunfähigkeit am 9. August eröffnet (Az.: 580 IN 377/16). GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Gläubiger hatten bereits im Juni einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über die Hanseatisches Fußball Kontor GmbH gestellt. Nachdem das Insolvenzverfahren nun regulär eröffnet ist, können die Gläubiger ihre Forderungen zur Insolvenztabelle bis zum 20. September schriftlich anmelden. Anleger konnten … Weiterlesen …

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter