Kleinkredit oder Schnellkredit – was ist besser?

Ob man sich für einen Kleinkredit oder einen Schnellkredit entscheidet hängt ganz von der betreffenden Situation ab

Ein Kleinkredit bedeutet nicht unbedingt, dass die Kreditsumme klein sein muss, denn in der Regel kann man sich bei einem Kleinkredit bis zu etwa 50.000 Euro oder sogar mehr ausleihen. Kleinkredite, die auch Ratenkredite genannt werden, werden von Privatpersonen aufgenommen, aber auch von kleineren Betrieben für Investitionen genutzt.

Voraussetzungen, um einen Kleinkredit gewährt zu bekommen sind ein regelmäßiges Einkommen, Volljährigkeit und ein deutsches Bankkonto. Die Kreditwürdigkeit wird überprüft, und zur Identität und Bonität müssen je nach Anbieter verschiedene Nachweise vorgelegt werden.

Weiterlesen …

Culpa Inkasso Erfahrungen – seriöser Inkassodienst

Culpa Inkasso ist Ihr Ansprechpartner, wenn es darum geht, offene Forderungen auf seriöse und trotzdem professionelle Weise einzuholen. Die Erfahrungen (http://erfahrungenculpainkasso.wordpress.com/) der vergangengen Jahre zeigen, dass es durchaus möglich und auch wichtig ist, Gläubiger und Schuldner entsprechend und auch psoitiv an einen Tisch zu bringen. Nur so lassen sich bestehende Forderungseinzug durch den Inkassodienst auflösen. Forderungsmanagement und Forderungseinzug werden ohne Schwierigkeiten in die richtigen Hände übertragen.

Es herrscht die Meinung, dass Geld in vielen Lebenssituationen vermehrt schwierig zu verdienen sein kann. Wer plötzlich nicht mehr alle Forderungen begleichen kann, für den ist es wichtig, dass Schuldner und Gläubiger positiv ins Gespräch kommen.

Weiterlesen …

WGF AG – Schadensersatz für Anleger und Insolvenzvertretung

Fachanwalt vertritt und berät hunderte Anleger.

Nach der Insolvenz der WGF AG sind die Anleger in heller Aufruhr. Viele Anleger sind verzweifelt, weil Sie ihre Altersvorsorge verloren sehen. Die WGF AG hat in der Vergangenheit zahlreiche Anleihen und Genussscheine herausgegeben. Plötzlich musste die Insolvenz angemeldet werden mit einem Bilanzverlust von über 70 Mio. Euro für 2011. Die Anleger sind schockiert.

Das Insolvenzverfahren wurde noch nicht eröffnet, sondern eine vorläufige Eigenverwaltung mit einem Sachwalter durch das Insolvenzgericht angeordnet. Es muss nun geprüft werden, ob das Insolvenzverfahren überhaupt eröffnet werden kann. Dies ist nur dann der Fall, wenn genügend Masse da ist.

Weiterlesen …

O-I ernennt neuen Präsidenten für das Europageschäft

Erik Bouts will den Ausbau der Marktführerschaft weiter vorantreiben

Owens-Illinois, Inc., (NYSE: OI), der weltweit führende Glasverpackungshersteller, hat Erik Bouts zum neuen Präsidenten von O-I Europa ernannt. Zum 1. Januar 2013 tritt Bouts die Nachfolge von Jose Lorente an, der das Unternehmen nach 34 Jahren verlässt.

Als Präsident der größten Region innerhalb von O-I wird Bouts den Ausbau der Marktführerschaft des Unternehmens in Europa weiter vorantreiben. 2013 wird O-I 140 Millionen Euro in seine europäischen Werke investieren. Ziel ist es, Qualität, Nachhaltigkeit und Produktionskapazitäten weiter zu verbessern, um so die steigende Nachfrage europäischer Kunden nach nachhaltigeren und gesunden Glasverpackungen noch besser bedienen zu können.

„Erik Bouts hat einige bedeutende Produktionsunternehmen geleitet. Er ist stark prozess- und ergebnisorientiert. Dies wird für uns beim Ausbau unserer Wettbewerbsfähigkeit in Europa außerordentlich wertvoll sein“, sagt Al Stroucken, O-I Präsident und Vorstandsvorsitzender.

Weiterlesen …

MoneYou senkt Festgeld-Zinsen: Noch alte Konditionen sichern!

2,35 Prozent Zinsen p.a. garantiert für ein Jahr: Das MoneYou Festgeld kann noch bis einschließlich 19.12.2012 zu den alten Zinssätzen online abgeschlossen werden.

(NL/7137470410) Tagesgeldrechner.info berichtet: Der Countdown läuft! Nur noch bis zum 19. Dezember 2012 können sich Anleger 2,35 Prozent Zinsen p.a. aufs einjährige MoneYou Festgeld sichern. Denn wie die niederländische Direktbank angekündigt hat, wird sie ihre Zinsen sowohl beim Festgeld als auch beim Tagesgeld zum 20. Dezember 2012 nach unten schrauben.

Mit der Zinskorrektur folgt MoneYou dem derzeitigen Trend, der vor allem der allgemeinen Marktsituation geschuldet ist. Mit den aktuellen Konditionen gehört MoneYou zu den Spitzenreitern im Festgeld-Vergleich mit laufzeitidentischen Angeboten wie unter http://www.tagesgeldrechner.info/festgeld/festgeldrechner/ . Derzeit erhalten Anleger 2,35 Prozent Zinsen p.a. für das einjährige Festgeld. Nach der Zinssenkung müssen sich Anleger mit 2,05 Prozent Zinsen p.a. zufriedengeben.

Weiterlesen …

Firmeninterne Berater für den Mittelstand ausbilden

Hölzl & Partner startet eine Ausbildung zum „internen Berater und Umsetzungsbegleiter“ für Mitarbeiter mittelständischer Unternehmen.In vielen mittelständischen Unternehmen ist der Veränderungsbedarf aufgrund der rasanten Veränderung ihrer Märkte so groß, dass er mit externen Beratern allein nicht mehr gedeckt werden kann – aus Zeit- und Kostengründen. Deshalb startet das auf den produzierenden Mittelstand spezialisierte Trainingsunternehmen Hölzl & Partner, Lindau, im September 2013 eine offene Weiterbildung zum „internen Berater und Umsetzungsbegleiter im produzierenden Mittelstand“.

In der Weiterbildung wird den teilnehmenden Mitarbeitern mittelständischer Betriebe, das Know-how und die Kompetenz vermittelt, um das Management ihrer Unternehmen bei der Weiterentwicklung der Unternehmensstrategie unterstützend zu beraten und die erforderlichen Umsetzungskonzepte für strategische Entscheidungen zu entwerfen.

Weiterlesen …

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter