Schloss, Chateau, Schlosshotel oder Burg kaufen oder verkaufen

aspimmoÜber 70 Schlösser, Schlosshotels, Burgen und Chateaus stehen bei ASP Global Hotel Brokers & Luxury Properties in ganz Europa zum Kauf.

Der Schlossmakler und auf den Kauf und Verkauf von historischen Immobilien spezialisierte Luxus-Immobilienmakler Auer, Springer & Partner bietet aktuell rund 70 Schlösser und Schlosshotels in ganz Europa zum Kauf an. Von der Schlossruine an der Donau mit großartigem Grundbesitz und Wiederaufbaugenehmigung für rund 0,9 Mio. Euro, über wundervolle Chateaus in Frankreich, eine Tiroler Schlossburg bis zum Prachtschloss zwischen dem Comer See und Mailand für etwa 60 Mio. Euro findet die erlesene Klientel bei Luxus-Immobilienmakler Bodo Graf von Hardenberg bei ASP eine sehr große Auswahl an Schlössern und Burgen, die zum Verkauf stehen. Die aktuellen Verkäufe von Schlössern prominenter Persönlichkeiten in Deutschland und Österreich durch die erfahrenen und diskreten Schlossmakler haben wieder viele Menschen angeregt, über den Kauf eines Schlosses oder einer Burg nachzudenken und selber auch einmal Schlossherr zu sein.

Mehr lesen

NIKOLAUS SCHOLZ WECHSELT IN DEN NEOPOST KONZERNVORSTAND

Der Geschäftsführer von Neopost Deutschland und Österreich wird Konzernvorstand für den Bereich Marketing und Strategie.

NIKOLAUS SCHOLZMünchen, 30. Januar 2013 – Mit Beginn des neuen Neopost-Geschäftsjahres (1. Februar 2013) übernimmt Nikolaus Scholz, 43, Geschäftsführer von Neopost Deutschland und Österreich, die Funktion des Chief Marketing und Strategy Officer im Konzernvorstand in Paris, Frankreich. Nikolaus Scholz wird zukünftig für die Konzernstrategie, das Produktmarketing sowie das operative Marketing und die Marketing Kommunikation weltweit verantwortlich sein. Insbesondere wird er sich auf die massiven Marktveränderungen rund um das digitale Kommunikations- und Transaktions – Management konzentrieren. Hier möchte er Neopost weltweit mit innovativen Softwaretechnologien und zukunftsweisenden Geschäftsfeldern weiter vorantreiben.

Das neue Vorstandsmitglied ist 2004 bei Neopost Deutschland und Österreich eingetreten. Nikolaus Scholz bereitete damals die Zusammenführung der Unternehmen Stielow und Neopost (vormals Ascom Hasler) vor und führte sie erfolgreich durch. Mit dieser Fusion begann eine konstante Weiterentwicklung, mit der die Marktführerschaft erreicht werden konnte.

Mehr lesen

fairvesta startet mit Kick-Off der Superlative ins neue Jahr

fairvesta_logo_deDas vergangene Jahr war für fairvesta das bislang erfolgreichste der Firmengeschichte. Doch darauf ruht sich das Unternehmen nicht aus. Im Gegenteil: Mit einer Jahresauftaktveranstaltung, die ein Highlight nach dem anderen bot, setzt fairvesta den ersten Meilenstein, um in 2013 ein neues Rekordjahr feiern zu können.

Wer Geschäftspartner bei fairvesta ist, ist gleichzeitig Teil einer großen Familie. Um die vergangenen Monate gemeinsam zu feiern und mit viel Engagement ins neue Jahr durchzustarten, lud fairvesta alle wichtigen Partner zum 25.01.2013 ins Berliner Estrel-Hotel ein. Rund 450 Gäste aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich ließen sich dieses Großereignis nicht entgehen. Transparenz, Offenheit und Fairness sind bei fairvesta oberstes Gebot.

Mehr lesen

Betrügerischer Karibik-Trader tarnt sich jetzt als Hamburger Kaufmann

GoMoPa.net – Transparenz in Sachen Wirtschaft und Finanzen

GoMaPaSeit drei Jahren warnt der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net vor dem in Kolumbien lebenden Trader und seinen karibischen Millionenkredit-Vermittlerfirmen aus Panama, der Kreditsuchende in eine Falle lockt und sie dann Stück für Stück ausschlachtet. Seine Firmen sind weder im panamaischen Firmenregister eingetragen, noch an der angegebenen Adresse vorzufinden. Auch der Rechtsanwalt, der den Firmen vorsteht findet sich nicht auf der Liste der in Panama zugelassenen Anwälte.

Schon im Jahre 2009 hatten nach Erkenntnissen von GoMoPa.net rund 100 Kreditsuchende mehr als eine halbe Million Euro an angeblichen Bankverhandlungskosten an den Karibik-Trader überwiesen.

Mehr lesen

GMC AG: Expansion nach Singapur

GMC-AGDie GMC Global Management Consultants AG plant die Beteiligung an einem Consulting Unternehmen in Singapur, dies teilte Rieta de Soet, Verwaltungsratspräsidentin der GMC, auf einer Pressekonferenz in Zürich mit.

Damit unternimmt die international tätige Beratungsgesellschaft einen weiteren, entscheidenden Schritt in Richtung Asien. Ziel ist die optimale Betreuung der europäischen Mandanten, die im asiatischen Raum tätig werden möchten.
Dr. Fabian de Soet ist als Auslandsdirektor und Mitglied des Verwaltungsrats der GMC AG beauftragt, die Verhandlungen führen.

Mehr lesen

Sparinvest: Informationen für Anleger Q4/2012 – Value Bonds

SparinvestSehr geehrte Damen und Herren,

„aus makroökonomischer Sicht sind wir für Weltwirtschaft verhalten optimistisch, dass sie durch die Entwicklungen in China und den USA langsam wieder anziehen wird“, sagt Klaus Blaabjerg, Lead Portfolio Manager bei Sparinvest. Während in China die Lockerung der Geldmarktpolitik positive Einflüsse auf die Wirtschaft des Landes hat, scheint sich in den USA der Immobiliensektor erholt zu haben. Die Situation in Europa wird durch die Lockerung der extrem strengen Geldmarktpolitik in den Randstaaten verbessert. „Aufgrund der aktuell lockeren Geldpolitik könnte es zu einer ausgeprägten Inflation der Vermögenswerte kommen. Die derzeit niedrigen Renditen von Staatsanleihen veranlassen die Anleger dazu, risikobehaftete Anlageklassen zu kaufen. Gleichzeitig wird das eher stabile Wachstum in China den Rohstoffmärkten sehr zugute kommen“, so Blaabjerg.

Der Experte sieht vor allem in den Branchen Finanzen, Energie und Rohstoffe Potenzial: „Der massive Schuldenabbau europäischer Finanzinstitute hat zu einem schrumpfenden Angebot bei Finanzanleihen geführt. Der nächste Bilanzierungsschritt könnte ein Anstieg der Gewinne sein“, so Blaabjerg.

Mehr lesen

Messe Düsseldorf will dem Employer Branding der Unternehmen neue Optionen bieten

Unterstützung beim Recruitment von Fachkräften

Messe-DüsseldorfDüsseldorf, 28. Januar 2013 – Der demografische Wandel, daraus resultierend wachsender Fachkräftemangel und das Anwerben von qualifizierten Bewerbern aus dem Ausland sind für die Industrie zentrale Themen. Im Fokus stehen dabei vor allem die technisch-naturwissenschaftlichen Berufe. Der „Kampf um die besten Köpfe“ ist schon lange in Gang – auch auf dem Marktplatz Messe. Die hier ausstellenden Unternehmen suchen das Gespräch mit Bewerbern und versuchen, diese frühzeitig an sich zu binden. Die Messe Düsseldorf will auf ihren Veranstaltungen dieses Thema verstärkt aufgreifen, den Ausstellern und potenziellen Bewerbern unterstützende Services bieten. Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf: „Wir wollen dieses Thema entsprechend seiner Bedeutung verstärkt in unsere Messen integrieren. Ziel ist es, Personal-Recruiting messeübergreifend zu thematisieren“.

Mehr lesen


  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter