Mit WhatsApp Geld verdienen – So einfach geht’s!

Wer träumt nicht davon, ganz spontan und flexibel im Alltag Geld zu verdienen? Leider erweisen sich viele dieser Versprechungen als wenig lukrativ und verschlingen folglich jede Menge Zeit. Als stark wachsender Markt bietet nun das mobile Marketing mithilfe sozialer Netzwerke die Chance, am Aufschwung einer ganzen Branche zu partizipieren. Doch ist es wirklich so einfach, mit WhatsApp Geld zu verdienen?

Wie funktioniert die Arbeit?

Um nun zu verstehen, worum es beim Mobile Advertising mit WhatsApp geht, muss ein Blick auf diese Technik in ihrer Gesamtheit geworfen werden. Am Anfang steht ein Unternehmen, welches in einer gewissen Zielgruppe Aufmerksamkeit für die eigenen Produkte oder Dienstleistungen erzielen möchte. Als kostenloser Kommunikationsweg empfiehlt sich die App zwar, doch keine Firma verfügt direkt über die Handynummern ihrer potenziellen Kunden. Somit sind Menschen gesucht, die sich mit den Angeboten auseinandersetzen und diese an ihre eigenen Kontakte weiterleiten. Natürlich ist es in diesem Zuge möglich, selbst ein Honorar zu erhalten, da eine wichtige Dienstleistung für das Unternehmen geleistet wurde.
Je größer die eigene Reichweite nun in den sozialen Netzwerken ist, desto höhere Summen sind auf der Basis des Mobile Advertising folglich möglich. Wer zudem über eine gute Einschätzung verfügt, kann die eigene Provision durch eine erhöhte Zustimmung der eigenen Kontakte weiter steigern. Entsprechend variabel ist der Verdienst, welcher über die kleinen Aufträge zu erreichen ist.

Mehrwert für beide Seiten

Der wohl häufigste Vorbehalt gegen diese Art des Marketings ist die Befürchtung, bald selbst in einer Welle der Werbung zu schwimmen. Doch jeder entscheidet selbst, welche Angebote er für attraktiv empfindet und wovon seine Kontakte tatsächlich profitieren könnten. Dies reduziert den Anteil unnütz verschickter Angebote und erhöht sogleich die Effektivität des eingesetzten Budgets für ein Unternehmen. Folglich ist es in vielen Fällen möglich, auf beiden Seiten einen Mehrwert zu generieren und die Wirkung es mobile Advertising zu steigern. Die Unternehmen wiederum erhalten wiederum ein günstiges und effektives Werbemittel, an das viele andere Techniken bei weitem nicht herankommen können. Selbst Gründer und Start-Ups haben bei einer kreativen und Mehrwert schaffenden Idee die Gelegenheit, mit einem moderaten Budget viele Menschen zu erreichen und dadurch einen ersten Kundenstamm aufzubauen.

Wie ist der Verdienst einzuschätzen?

Diesem modernen Marketing liegt aktuell ein großes Wachstum zugrunde, da sich selbst große Konzerne diese Technik zunutze machen möchten. An Aufträgen mangelt es dementsprechend nicht, die Nachrichten und Anzeigen mit Sinn und Verstand unter den eigenen Kontakten zu verteilen. Die Provision, die sich dadurch erwirtschaften lässt, reicht natürlich nicht aus, um zur Haupteinnahmequelle zu werden. Doch es handelt sich um einen netten Nebenverdienst, der bei entsprechendem Einsatz auch dreistellige Beträge im Monat generieren kann. Der wohl größte Vorteil, den echte Sparfüchse und Geldverdiener genießen können, liegt in der mobilen Anwendung. Selbst die Fahrt in Bus und Bahn, die Wartezeit an der Kasse im Supermarkt oder andere kleine Pausen des Alltags lassen sich dadurch effektiv verwenden. Einzige Voraussetzung ist das Smartphone in der eigenen Tasche, über das ohnehin die meisten Menschen bereits verfügen.

Bildquelle: Pixabay

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: