Ist meine Hundehaftpflichtversicherung die richtige?

bernese-mountain-dog-67266_150Wer zum Züchter oder in das Tierheim geht, um sich einen vierbeinigen Freund auszusuchen, denkt zunächst natürlich nur an die Eingewöhnungsphase, die Hundeschule, die langen Spaziergänge und die Erstausstattung des Hundes. Ebenso wichtig ist aber, frühzeitig eine Hundehaftpflichtversicherung abzuschließen. Bei www.hundehaftpflichtversicherung-tc.de/startseite/hundehaftpflichtversicherung können sich bestehende und zukünftige Hundehalter umfassend über dieses Thema informieren. Die Hundehaftpflichtversicherung ist in vielen Bundesländern eine Pflichtversicherung – und das aus gutem Grund: Der Hundebesitzer ist haftbar für alle Schäden, die sein Hund verursacht. Und das kann richtig teuer werden, denkt man beispielsweise an einen Autounfall, bei dem möglicherweise nicht nur das Auto beschädigt wird, sondern auch Menschen verletzt werden. Dann kommen Schadenersatzforderungen auf den Hundehalter zu, die sogar siebenstellig sein können. Natürlich kann eine solche Forderung in der Regel niemand aus eigener Tasche aufbringen. Glücklich ist dann, wer rechtzeitig eine Hundehaftpflichtversicherung abgeschlossen hat. Diese Versicherung sichert ihn im Schadensfall auch in Millionenhöhe ab.

Natürlich ist das ein worst-case-Szenario, denn oft sind es vielmehr die kleineren Zwischenfälle, aufgrund der die Hundehaftpflichtversicherung einspringen muss: eine zerrissene Hose beispielsweise oder das aufgeschlagene Knie eines gestürzten Radfahrers. In jedem Fall sollte niemand davon ausgehen, dass er seinen Hund zu jeder Zeit hundertprozentig „im Griff“ hat. Ein Hund kann aus Angst beißen oder sich ganz einfach erschrecken, losrennen und infolge dessen einen Schaden verursachen. Also muss sich jeder verantwortungsvolle Hundehalter im Zuge der Anschaffung eines Hundes mit der Hundehaftpflichtversicherung auseinandersetzen. Hier gibt es große Unterschiede in Bezug auf die Leistungen und die Prämien. Auf www.hundehaftpflichtversicherung-tc.de/startseite/beste-hundehalterhaftpflicht-finden – findet er einen übersichtlichen Vergleich der wichtigsten Hundehaftpflichtversicherungen und Tarifvarianten. So findet er einfach und schnell die für ihn passende Versicherung und läuft nicht Gefahr, für zu wenig Leistung eine zu hohe Prämie zahlen zu müssen. Schnell kann der Hundehalter das unerfreuliche Thema von unschönen Zwischenfällen abhaken und sich wieder den schönen Dingen zuwenden, die das Zusammenleben mit einem Hund so schön und bereichernd machen.

1 Comment

  1. Guten Tag,

    diesen Beitrag fand sehr informativ und gut zu lesen.
    Dennoch sollte man sich diese Frage vorher stellen, bevor man eine abschließt. Auf http://www.hundehaftpflichttest.de/2013/09/11/ist-eine-hundehaftpflichtversicherung-pflicht/ konnte ich mich sehr gut über die gestellten Fragen näher belesen. Dort wird näher erläutert warum eine Haftpflicht sinnvoll ist. Ebenfalls werden die Fakten genannt, für welche Fälle die Versicherung für den Hund und dessen Halter haftet. Ob die Hundehaftpflicht wirklich eine Pflicht ist, wird genau beschrieben und die entsprechenden Bundesländer erwähnt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: