IMMOVATION AG – Städtebaulicher Ideenwettbewerb für größtes Wohnbauprojekt in Kassel

Kassel, 14.04.2014 – Für ihr nächstes großes Wohnbau-Projekt „Park Schönfeld Carree“ in Kassel hat die IMMOVATION AG einen städtebaulichen Ideenwettbewerb ausgelobt. Gegenstand des Wettbewerbs ist ein Teilgrundstück einer früheren Kasernenanlage mit insgesamt ca. 43.500 Quadratmetern Fläche im Stadtteil Wehlheiden.

IMMOVATION AG - Städtebaulicher Ideenwettbewerb für größtes Wohnbauprojekt in Kassel

Park Schönfeld Carree in Kassel: Hier plant die IMMOVATION AG ein neues Wohngebiet

Nach Ablauf der Mietverträge mit zwei auf dem Gelände ansässigen Unternehmen plant die IMMOVATION-Unternehmensgruppe ab 2016 auf dem Grundstück an der Bosestraße am Park Schönfeld eine Bebauung mit unterschiedlichen Wohnformen, die individuellen Lebensstilen gerecht werden können.

Städtebauliche Ideen für modernes urbanes Wohnen gesucht

Bei dem Vorhaben handelt es sich nach Angaben des Projektentwicklers um die derzeit größte Wohnbau-Planung in der nordhessischen Metropole. Robert Hartmann, Geschäftsführer der Immobilien-Projekt Park Schönfeld Carree Kassel GmbH, der eigens gegründeten Projektgesellschaft der IMMOVATION AG, hebt die Bedeutung des Projektes für die Stadtentwicklung hervor: „Die geplante Wohnbebauung hat die Fläche eines kleinen Stadtteils. Mit dem Ideenwettbewerb möchten wir eine städtebauliche Lösung finden, die den vielfältigen Ansprüchen des modernen urbanen Lebens auch in Zukunft gerecht wird. Im Preisgericht ist auch die Stadt Kassel vertreten. Das Wettbewerbsergebnis kann so von möglichst vielen Beteiligten mitbestimmt und getragen werden.“

Ziele und Anforderungen des Wettbewerbs

Gegenstand des offenen Wettbewerbs für Architekten, Stadtplaner und Landschaftsarchitekten ist die Entwicklung einer städtebaulichen Gestaltungs- und Nutzungskonzeption, die als Grundlage zur Aufstellung eines Bebauungsplanes und der weiteren Entwicklung des Gebietes dient. Möglich ist alles rund um den Schwerpunkt Wohnen: vom Geschosswohnungsbau mit Mietwohnungen, Stadtvillen mit Eigentumswohnungen über betreutes Wohnen bis hin zu Wohnraum für Studenten.

Auf konkrete städtebauliche Vorgaben, wie z.B. Regeln zur Dichte der Bebauung, wurde verzichtet, um eine möglichst große Palette von Lösungsvorschlägen zu erhalten. Das städtebauliche Gesamtkonzept soll eine stufenweise Entwicklung in mehreren Bauabschnitten ermöglichen. Angaben zum Wettbewerb sind im Internet unter www.competitionline.com veröffentlicht. Die Ergebnisse werden voraussichtlich am 25. Juli 2014 einem Preisgericht aus namhaften Architekten und Planern sowie Vertretern der Stadt Kassel vorgestellt. Anschließend werden die Wettbewerbsarbeiten öffentlich in Kassel ausgestellt.

Kasseler Markt bietet gute Chancen für Wohnungsbau

Bereits im Juli 2009 hatte die IMMOVATION AG ein Teilgrundstück der ehemaligen Kaserne in Kassel erworben. In drei Bauphasen wurden dort 7 Stadtvillen mit Eigentumswohnungen errichtet und zwei denkmalgeschützte Gebäude zu Wohnungen umgebaut. Alle Wohnungen wurden verkauft. Ende 2013 kaufte das Unternehmen von der Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG und der Deutschen Bahn AG zwei weitere Flächen der früheren Kasernenanlage für das Projekt „Park Schönfeld Carree“. Aktuelle Analysen des IVD und von Ernst & Young prognostizieren für den Kasseler Immobilienmarkt eine weitere Zunahme der Mieten und Immobilienpreise. Dies verspreche eine solide Basis für die erfolgreiche Realisierung des umfangreichen Projektes, so die IMMOVATION AG.

Weitere Informationen: www.immovation-ag.de und immovation-blog.de/category/kassel

Bildrechte: Stadt Kassel – Vermessung und Geoinformation Bildquelle:Stadt Kassel – Vermessung und Geoinformation

Das Geschäftsmodell der Immovation Unternehmensgruppe basiert auf einem breit gefächerten Leistungsangebot rund um die Immobilie. Im Zentrum der Aktivitäten steht die Projektierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Die zweite Säule der Unternehmenstätigkeit ist die Konzeption und der Vertrieb von Kapitalanlagen.

Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1996 ist eine Unternehmensgruppe mit zwölf Firmen entstanden, welche die gesamte Wertschöpfungskette des Immobiliengeschäftes abdecken. Die einzelnen Firmen der Unternehmensgruppe erwirtschaften stabile Einnahmen aus Mieterträgen aus ca. 1.900 Wohn- und ca. 150 Gewerbeeinheiten, Facility-Management, Maklerprovisionen, Generalübernehmungen, Consulting und Immobilien-Services

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: