Groß handeln – groß rauskommen: Großhandel startet Nachwuchsoffensive

Bild 1

akz-o Die Nachwuchsoffensive der Verbände des Groß- und Außenhandels ist gestartet. Infos gibt es vor allem auf der Internetplattform www.gross-handeln.de. Die Branche reagiert damit auf zunehmende Nachwuchssorgen der Unternehmen. „Trotz seiner 1,7 Millionen Beschäftigten und 60.000 Auszubildenden ist der Großhandel ein unbekannter Riese und wird in seiner Bedeutung für den Wirtschaftsstandort Deutschland oftmals unterschätzt. Dabei hat er viel zu bieten, sowohl was Ausbildung als auch Aufstiegschancen anbelangt“, so Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA). Schüler, Lehrer, Eltern und Interessierte können sich auf der neuen Internetseite darüber informieren. Der Branche ein Gesicht geben Der Branche ein Gesicht geben – das nimmt diese Kampagne wörtlich: Sechs Auszubildende zeigen authentisch die Vielfalt des Groß- und Außenhandels, zielgruppengerecht aufbereitet für Jugendliche. Mehr als 40 Ausbildungsberufe bietet die Wirtschaftsstufe. Ob Zahlenmensch oder Verkaufstalent, ob kreativ oder zupackend, ob mit Abitur oder mit Hauptschulabschluss, für sie alle gibt es eine passende Ausbildungsmöglichkeit im Großhandel. Gemeinsam mehr erreichen Auch die Bundesagentur für Arbeit lobt die Kampagne. „Wir begrüßen die Eigeninitiative der Großhandelsverbände“, sagt Raimund Becker, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit. „Denn wir brauchen das Engagement aller Akteure auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt, um die Fachkräfte der Zukunft zu sichern. Die Verbände zeigen beispielhaft, dass wir gemeinsam mehr erreichen können.“ Fachverbände machen mit Die dem BGA angeschlossenen 48 Bundesfachverbände des Großhandels aus den diversen Sparten der Branche unterstützen die Nachwuchsoffensive und sind größtenteils selbst aktiv, wie zum Beispiel der VTH Verband Technischer Handel e.V. mit seinen 300 Mitgliedsunternehmen aus dem Bereich technischer Betriebsbedarf und Arbeitsschutz. Seine Azubi-Börse unter www.tectop-vth.de flankiert die bundesweite Kampagne und zeigt die spannenden Berufsfelder im Technischen Handel mit direktem Zugriff auf die einzelnen Ausbildungsbetriebe auf. BU: Ob Zahlenmensch oder Verkaufstalent, ob kreativ oder zupackend, ob mit Abitur oder mit Hauptschulabschluss, für sie alle gibt es eine passende Ausbildungsmöglichkeit im Großhandel. Foto: Niemann-Laes/HS/VTH/akz-o
AkZ: Aus- und Weiterbildung

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: