Energiesparen leicht gemacht

Bild 1

akz-o 36 Prozent aller Heizungsanlagen in Deutschland haben mehr als 20 Jahre auf dem Buckel. Ein stolzes Alter, das sich auch bemerkbar macht – vor allem im Verbrauch. Durch ineffiziente Heiz- und Stromtechnik wird wertvolle Energie verschwendet. Die Folgen: hohe Kosten und Umweltbelastung. Das muss nicht sein! Mit modernen Heizanlagen wie Mikro-Blockheizkraftwerken (BHKW) werden gleichzeitig Strom und Wärme erzeugt und dabei Umwelt und Geldbeutel geschont. Für eine Modernisierung ermöglicht Contracting sogar eine neue Anlage ohne eigene Investitionskosten.

Unabhängig von Energielieferanten
Wer eine moderne Heizanlage wie ein Mikro-BHKW, z. B. einen Dachs von SenerTec, besitzt oder eine Modernisierung anstrebt, kann sich freuen. Die besonders nachhaltige Technik greift auf das Konzept der Kraft-Wärme-Kopplung zurück und ermöglicht dadurch die eigene kostengünstige Stromerzeugung. Mehr Unabhängigkeit von lokalen Energielieferanten und deren Preisen ist somit kein Problem mehr. Das Prinzip einer solchen Anlage ist vergleichbar mit dem eines Automotors, nur dass keine Räder, sondern ein Generator zur Stromerzeugung angetrieben wird: Er erzeugt Strom und Wärme gleichzeitig. Die somit gewonnene Wärme wird gespeichert und steht dann zum Heizen oder zur Warmwasseraufbereitung bereit. Das schont wertvolle Energieressourcen, da bis zu 100 Prozent der eingesetzten Primärenergie in Strom und Wärme umgewandelt werden. Nicht benötigter Strom kann ins Netz eingespeist und an den örtlichen Netzbetreiber verkauft werden – ein finanzieller Vorteil gegenüber herkömmlichen Anlagen. Umweltschonend: Ganze 47 Prozent der CO2-Emissionen lassen sich mit der nachhaltigen Technik einsparen. Ein Wert, der selbst über den geplanten Richtlinien liegt und damit zukunftsweisend für die Energiewende ist. Außerdem sind Mikro-KWK-Anlagen von der Energiesteuer befreit und werden staatlich bezuschusst.

Einfache Finanzierung
Dank moderner Finanzierungsmodelle wie dem Contracting lässt sich das persönliche Mikro-Kraftwerk komfortabel ohne Eigenkapital realisieren. Externe Dienstleister wie die gc Wärmedienste GmbH (weitere Informationen bei german contract oder unter www.derdachs.de) übernehmen dabei Planung, Betrieb und Instandhaltung der neuen Heizungsanlage. Ein 24-Stunden-Service garantiert darüber hinaus die optimale Betreuung und ist inklusive. Immobilienbesitzer zahlen lediglich eine monatliche Pauschale über einen vertraglich fixierten Zeitraum – Zusatzkosten fallen nicht an.

BU Bild1 – Bild3:
Foto: german contract/akz-o

Empfehlen Sie diese Meldung weiter!

Schreibe einen Kommentar


  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter