Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds

FuchsDüsseldorf 25.11.2013 – Nach der erfolgreichen Zeichnungsphase an der Wertpapierbörse Frankfurt startet noch vor der Handelsaufnahme in Frankfurt am 02.12.2013 bereits morgen am 26.11.2013 der Handel des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds an den Börsen Düsseldorf, Hamburg und Hannover. Die Vorstände der KFM Deutsche Mittelstand AG freuen sich, dass der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds somit nicht nur in Frankfurt, dem größten Börsenplatz in Europa, sondern kurzfristig auch an den Börsen Hamburg/Hannover als die Nummer 1 der Fondsbörsen in Deutschland vertreten ist. Über die Börsenplätze können die Fondsanteile ohne Ausgabeaufschlag erworben werden.

Von besonderer Bedeutung für Investoren ist die angekündigte Offenheit und Transparenz des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds, jedes einzelne Investment im Fonds zeitnah offenzulegen. Dazu Hans-Jürgen Friedrich, Vorstand der Fondsinitiators KFM Deutsche Mittelstand AG: ‚Wir können sehr gut verstehen, dass sowohl der institutionelle als auch der private Anleger wissen möchte, in welche Unternehmensanleihen sein Geld investiert ist. Diesem Wunsch kommen wir sehr gerne nach, indem wir sowohl auf der Internetseite des Fonds als auch in unserem Newsletter kontinuierlich und zeitnah die Investments und natürlich die aktuellen Veränderungen offenlegen.‘

Die Investmentstrategie des Fonds basiert auf den Anforderungen der Anleger nach Rendite, Sicherheit und Verfügbarkeit. Mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds partizipiert der Investor an den attraktiven Renditen für Mittelstandsanleihen. Der Fonds investiert in ein Bündel von Mittelstandsanleihen und strebt bis zu 100 verschiedene Investments in Mittelstandsanleihen in seinem Portfolio an. Kernstück der Fondsauswahl ist das umfassende KFM-Scoring-Modell, mit dem vielfältige qualitative und quantitative Kennzahlen und Faktoren bewertet und anschließend zu einem Gesamturteil zusammengefasst werden. Das Fondsmanagement investiert nur in die Anleihen, die den Analyseprozess des KFM-Scoring-Modells erfolgreich bestehen.

Die konservativ angesetzte Zielrendite des Managements liegt in einem Korridor von 5 bis 6%. Bereits seit dem 15.09.2010 führt der Initiator des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds ein fiktives Musterdepot mit ausgesuchten Mittelstandsanleihen, um den Beweis für die Stärke seines KFM-Scoring-Modells zu zeigen. In drei Jahren erreichte das Musterdepot einen Gewinn von 28,8% bzw. durchschnittlich 8,3% im Jahr. In den letzten beiden Jahren waren es knapp über 10% p.a.

Eine Auflistung aller Mittelstandsanleihen im Musterdepot finden Sie auf www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de

Das Musterdepot investiert fiktiv ausschließlich in Anleihen von mittelständischen Unternehmen und ist der Vorläufer des Kernportfolios des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds. Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds informiert über jedes einzelne Investment auf seiner Homepage und kommt damit den Wünschen der Anleger nach einer höchstmöglichen Transparenz entgegen.

Initiator des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds, Finanzanalyse von Mittelstandsanleihen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: