Christoph Herzmann neuer Kaufmännischer Leiter bei Soldan

Christoph Herzmann neuer Kaufmännischer Leiter bei Soldan

Christoph Herzmann

Essen, 22. Mai 2013 – Seit dem 1. April 2013 ist Dipl.-Kfm. Christoph Herzmann (45) als Kaufmännischer Leiter für die Hans Soldan GmbH tätig. Soldan ist der deutschlandweit führende Versandhändler und Dienstleister für Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Christoph Herzmann verantwortet die Unternehmensbereiche Finanzen, Controlling, Einkauf und Personal. Der studierte Betriebswirt verfügt über 13 Jahre Führungserfahrung im Bereich der kaufmännischen Administration.

In den zurückliegenden Jahren arbeitete Christoph Herzmann zunächst als Referent internationales Beteiligungscontrolling in der Konzernzentrale von ThyssenKrupp Production Systems bis er die Leitung der Abteilung Unternehmensrechnung/Controlling bei einer Tochtergesellschaft der ThyssenKrupp Technologies AG (Bereich Sondermaschinenbau) übernahm. Zuletzt war er als Kaufmännischer Leiter beim Franz Sales Haus tätig, einer katholischen Einrichtung der Behindertenhilfe, die mit rund 900 Mitarbeitern in Essen vertreten ist und 1.600 Plätze zur Pflege und Betreuung von Menschen mit geistigen, psychischen und mehrfachen Behinderungen bietet.

“Ich freue mich sehr auf die neue spannende Aufgabe bei Soldan gemeinsam im Führungs- und Mitarbeiterteam das Unternehmen auch weiterhin positiv zu entwickeln und zukunftsfähig auszurichten”, erklärt Christoph Herzmann.

Soldan – Der Kanzleispezialist
Die Hans Soldan GmbH ist der führende Anbieter für Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in den Bereichen Kanzlei- und Allgemeiner Bürobedarf, Fachliteratur und Datenbanken. Außerdem werden Dienstleistungen, wie Telefon-, Sekretariats- und Über-setzungsservice sowie Seminare und Weiterbildung für Kanzleimitarbeiter angeboten.

Über die gemeinnützige Hans Soldan Stiftung wird die praxisorientierte Aus- und Fortbildung von Rechtsanwälten, Notaren und deren Mitarbeitern gefördert. In den vergangenen Jahren wurden mehr als 15 Mio. Euro Fördergergelder an universitäre Einrichtungen und Institutionen der Anwaltschaft vergeben.

Das Soldan Institut für Anwaltmanagement e. V. erforscht seit 2002 als unabhängige Einrichtung die Strukturentwicklung der Anwaltschaft und die sich hieraus ergebenden Bedingungen für eine erfolgreiche und zukunftsorientierte Tätigkeit von Anwaltskanzleien. Das Institut wird getragen von der Hans Soldan Stiftung, dem Deutschen Anwaltverein, der Bundesrechts-anwaltskammer sowie der Wolters Kluwer Deutschland GmbH.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: