CDU-Kreistagsabgeordnete Glage: Förderung und Entwicklung des Mittelstandes aktiv unterstützen

CDU-Kreistagsabgeordnete Glage:  Förderung und Entwicklung des Mittelstandes aktiv unterstützen

CDU-MdK Annette Glage und MIT-Vorstand Hans-Peter Küchenmeister inmitten Mittelständler

“Die Förderung und Entwicklung des Mittelstandes, speziell im Kreis Segeberg, wird die CDU weiterhin aktiv unterstützen.” versicherte die Kreistagsabgeordnete Annette Glage vor mittelständischen Unternehmern, “Dies sichert Ausbildungsplätze und bindet somit langfristig die gut ausgebildeten Facharbeiter/innen in der Region Kreis Segeberg.” bestätigte die CDU-Kandidatin für das Amt Boostedt-Rickling zur Kreistagswahl.

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) des Kreises Segeberg hatte zu einem Unternehmerfrünstück bei der Bäckerei Tackmann in Boostedt eingeladen. Glage verwies darauf, dass im CDU-Kreiswahlprogramm das Arbeits- und Ausbildungsplätze Angebot, die Anwerbung von Unternehmen für eine Niederlassung im Kreis Segeberg und eine Verbesserung der überregionalen Vermarktung des Kreises Segeberg eine wichtige Rolle einnehmen.

Firmenchef Hans-Jürgen Tackmann verwies nicht ohne Stolz, das seine Bäckerei die erste in Deutschlands gewesen ist, welche die Duale Ausbildung zur Systemgastronomie angeboten haben, er habe auch Platz für ca. 45 Auszubildende. Beim Bäckereirundgang wurde die Produktion von ca. 40.000 Brötchen und 3.500 Broten täglich aus eigenen Teigherstellungen für die 30 Filialen gezeigt. Trotz modernster computergesteuerter Öfen und Bänder erfordern die traditionellen und selbstentwickelten Rezepte viel Handarbeit der ca. 300 hochmotivierten Mitarbeiter.

Beim anschließenden Unternehmerfrühstück berichtete Dr. Axel Bernstein, CDU-MdL, über die Oppositionsarbeit im Landtag. Die fehlende Haushaltsstabilität und mangelhafte Verkehrs- und Infrastrukturplanung der Landesregierung machen ihm Sorgen. Für die Landes CDU sieht er Aufwind:
“Wir sind auf einem guten Weg, gerade mit dem neuen Steuermann Reimer Böge und der positiven Mitgliederentwicklung.”

MIT-Kreisvorsitzender Hans-Peter Küchenmeister verwies auf die Bedeutung des Mittelstandes für die ländliche Struktur der Region. Fast 99 Prozent aller Unternehmen gehören zum Mittelstand, sie beschäftigen über 80 Prozent der Arbeitnehmer und sind damit die stabilisierende Kraft der Wirtschaft. Wichtigste Aufgabe der MIT im Kreis Segeberg sei es, Ansprechpartner für den Mittelstand zu sein, dabei gemeinsame Lösungsansätze zu erörtern und in die politischen Entscheidungsgremien zu transportieren.

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) ist eine politische Interessenvertretung des Mittelstandes und dessen Berufsgruppen. Sie ist in allen Bundesländern präsent und umfasst 40.000 Mitglieder in Deutschland. Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereingiung orientiert sich an den Leitlinien einer christlich demokratischen Politik für Wirtschaft und Gesellschaft sowie am Grundsatz der Sozialen Marktwirtschaft Ludwig Erhards.
Mittelständische Unternehmen zeichnen sich durch regionale Arbeitsplatzsicherheit und langjährige Beschäftigungsverhältnisse aus.
Der MIT-Kreisverband Segeberg hat zum Ziel, flächendeckend auf Kreisverbandsebene präsent zu sein, um so mehr Einfluss auf die Wirtschafts-, Finanz- und Mittelstandspolitik auf allen Ebenen im Kreis Segeberg und Schleswig-Holstein nehmen zu können.

Kontakt
Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung Kreisverband Segberg
Hans-Peter Küchenmeister
Daldorfer Straße 15
24635 Rickling
04328-208
hpk@mit-kreis-segeberg.de
http://www.mit-sh.de

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: