Betrügerischer Karibik-Trader tarnt sich jetzt als Hamburger Kaufmann

GoMoPa.net – Transparenz in Sachen Wirtschaft und Finanzen

GoMaPaSeit drei Jahren warnt der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net vor dem in Kolumbien lebenden Trader und seinen karibischen Millionenkredit-Vermittlerfirmen aus Panama, der Kreditsuchende in eine Falle lockt und sie dann Stück für Stück ausschlachtet. Seine Firmen sind weder im panamaischen Firmenregister eingetragen, noch an der angegebenen Adresse vorzufinden. Auch der Rechtsanwalt, der den Firmen vorsteht findet sich nicht auf der Liste der in Panama zugelassenen Anwälte.

Schon im Jahre 2009 hatten nach Erkenntnissen von GoMoPa.net rund 100 Kreditsuchende mehr als eine halbe Million Euro an angeblichen Bankverhandlungskosten an den Karibik-Trader überwiesen. Ohne je einen Cent aus Panama zu erhalten. Dem Tarder gelang es, die meisten seiner Opfer einzuschüchtern. Er drohte seinen Kunden, sie wegen Verleumdung in Deutschland anzuklagen und deren Daten in Internetforen zu veröffentlichen. Dadurch wurden die meisten Kunden mundtot gemacht und schwiegen.

Nach den GoMoPa.net-Warnungen war es eine Zeitlang still um den Trader geworden, der gern in den einschlägigen Tageszeitungen mit Anzeigen lockte. Doch nun ließ sich der gewiefte Karibik-Trader eine neue Legende einfallen, um in Deutschland erneut auf Kundenfang zu gehen. Unter dem Namen .. Mehr erfahren Sie in der Exclusiv-Meldung beim Finanznachrichtendienst GoMoPa.net

Kontakt:

PR-Gateway

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: