Bauspartypen unterscheiden sich, genau wie die Vertragskonditionen

Ziel des Bausparers ist nicht immer das Eigenheim

Der Bausparvertrag wird nicht mehr nur allein wegen eines längerfristig geplanten Bauvorhabens abgeschlossen. Viele nutzen das Modell Bausparen als Spar- oder Vorsorgemaßnahme. Das ist ein Grund, weshalb man die Konditionen in den Angeboten der Bausparkassen vergleichen sollte. Bausparvertrag ist nicht gleich Bausparvertrag. Wer auf der Suche nach individueller und vor allem unabhängiger Information und Beratung ist, findet auf der neu gestalten Seite von Diplom Betriebswirt Christian Andreas fachkompetente Antwort und Hilfe. Unter www.mein-bauspar-vergleich.de sind nicht nur alle wichtigen Hinweise zusammengefasst, interessierte Bausparer können außerdem, einen persönlichen Online-Beratungstermin vereinbaren.

Der Bausparvertrag kam im Grunde nie aus der Mode und ist nach wie vor ein interessantes Sparmodell für viele Sparfüchse. Obwohl sich die Angebote der verschiedenen Bausparkassen durchaus ähneln, ist es dennoch wichtig zu vergleichen. Denn es gibt trotzdem Unterschiede bei der Mindestansparung oder beim Darlehenszins, der monatlichen Tilgungsrate sowie der erforderlichen Bewertungszahl. Als Laie ist man hier schnell überfordert. Diplom Betriebswirt Christian Andreas hat deshalb seine Website www.mein-bauspar-vergleich.de gründlich überarbeitet und bietet jetzt eine leicht verständliche Übersicht rund um den Bausparvertrag. So lässt sich mithilfe des Online-Bausparrechners beispielsweise nach dem passenden Tarif suchen. Obgleich dieses Modul natürlich keine persönliche Beratung oder konkrete Anfrage ersetzen kann, bietet es gute Anhaltspunkte. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, vereinbart einen Termin mit Herrn Andreas und lässt sich individuell beraten. Da der Diplom Betriebswirt an keine Bausparkasse vertraglich gebunden ist, hat die Beratung auf eine objektive Basis. Das schafft eine vertrauensvolle Kundenbeziehung, eine wichtige Grundlage, gerade, wenn es um Finanzen geht. Im Anschluss der Beratung erhalten Kunden mindestens zwei Angebote. Dabei ist der Wohnort der potenziellen Bausparer völlig irrelevant. Denn der Diplombetriebswirt kommt online ins Haus. Dazu ist lediglich ein PC erforderlich, über den heutzutage nahezu jeder Haushalt verfügt. Die Termine werden entweder telefonisch oder via Online-Terminkalender vereinbart. Die Beratung verläuft genauso, als ob der Bausparberater vor Ort im Wohnzimmer sitzen würde. Und alle erforderlichen Unterlagen erhält man via Datei ebenfalls online. Mein-bauspar-vergleich bietet also Bausparberatung auf modernstem Niveau. Weiß man bereits, für welche Art Vertrag man sich interessiert, lässt sich das Angebot ebenso direkt über die Website anfordern. Zur Wahl stehen die Optionen Bausparvertrag, Wohnriester oder Konstantdarlehen/Wohnriester.

Doch auch ohne direkten Online-Kontakt bietet die aktualisierte Website ein umfangreiches Fachwissen zum Thema Bausparen. Sogar der geschichtliche Hintergrund wird angerissen. Wussten Sie, dass die Idee des Bausparens auf den Pastor Friedrich von Bodelschwingh zurückgeht und bereits im Jahr 1885 in Deutschland Einzug hielt? Die gesetzliche Voraussetzung des Bausparens, das Bausparkassengesetz, wird ebenso thematisiert. Jeder kennt den Bausparvertrag, aber wie er eigentlich aufgebaut ist, was Mindestansparung, Darlehenszins und Bewertungszahl im Einzelnen bedeuten, können bei Weitem nicht alle erklären. Die aktualisierte Homepage mein-bauspar-vergleich liefert die Antworten und macht das Bausparen nachvollziehbar. Damit fällt es potenziellen Kunden leichter zu entscheiden, welche Art von Sparer sie eigentlich sind. Ist man eher ein Rendite-Sparer, dann will man beides, Sicherheit und Sparen zugleich. Wenn Sie zwar sparen wollen, aber später trotzdem ein Darlehen aufnehmen möchten, um sich Ihren Traum vom Eigenheim zu erfüllen, dann sind Sie der typische Darlehens-Sparer. Idealerweise wollen Sie dann außerdem bereits bei Abschluss des Vertrages den Zins wissen, der Sie später erwartet. Last, but not least gibt es noch die Options-Sparer. Diese wissen noch nicht genau, was sie eigentlich möchten, müssen sie jedoch auch nicht. Denn für diese Variante gibt es ebenfalls das passende Bausparmodell. Daneben erhält der interessierte Website-Besucher zahlreiche Tipps zum Thema Wohn-Riester oder Kinder-Bausparen.

Die neu gestaltete Website Mein-bauspar-vergleich ist ein umfangreiches Informationsportal, das keine Fragen zum Bausparen offen lässt. Es lohnt sich insbesondere für Unentschlossene, auf der Seite zu stöbern.

Kontakt:

PR-Gateway

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: