Agravis Raiffeisen AG forciert Engagement im Reitsport

Agravis Raiffeisen AG forciert Engagement im Reitsport

Ingrid Klimke, AGRAVIS-Vorstand Dirk Bensmann,Turnierleiter Oliver Schulze Brüning, Patrick Stühlmeyer

Die AGRAVIS-Gruppe weitet ihr Engagement im Reitsport aus. Das Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen wird auch in den nächsten Jahren den K+K Cup in Münster unterstützen. Darüber hinaus wird sich die AGRAVIS künftig bei den Oldenburger Pferdetagen engagieren, ein ähnlich strukturiertes Hallenreitturnier, das alljährlich im November in der hochmodernen EWE-Arena stattfindet. Aus diesen Rahmenbedingungen resultiert die dort wachsende Attraktivität.

„Der Pferdesport passt in vielerlei Hinsicht wunderbar zur AGRAVIS-Gruppe“, betonte Vorstandsmitglied Dirk Bensmann vor der Presse. Insbesondere fühle sich das Unternehmen den vielfach noch sehr jungen Sportlern aus den Regionen verbunden. Sie hätten auf beiden Turnieren die Chance, vor großem Publikum zu reiten und zugleich von den renommierten internationalen Stars im Springparcours und Dressurviereck zu lernen. Ebenso wie im Reitsport spiele auch bei der AGRAVIS die Ausbildung junger Menschen eine wichtige Rolle. Unter den rund 5.800 Mitarbeitern stellten die Auszubildenden einen beachtlichen Anteil von annähernd 10 Prozent. „Wir setzen auf den Nachwuchs und engagieren uns inmitten unseres Arbeitsgebietes, um so unsere Verbundenheit mit der Region auszudrücken“, so Bensmann weiter.

Die AGRAVIS möchte durch ihr Engagement auf beiden Großveranstaltungen sportlich zudem eine Brücke schlagen zwischen Münster und Oldenburg. Wie eine Vernetzung dieser Turniere aussehen kann, ist derzeit Gegenstand von weiterführenden Gesprächen zwischen allen Beteiligten. Diese Gespräche sollen noch im ersten Halbjahr 2014 erfolgreich abgeschlossen werden.
Als „Institution“ bezeichnete Dirk Bensmann den K+K Cup. „Die Ränge sind voll besetzt, und die Zuschauer fiebern bei den spannenden Wettbewerben begeistert mit“, schwärmte der AGRAVIS-Manager über die tolle Stimmung. „Der K+K Cup gehört zu Münster wie der Dom zu Köln und die Stadtmusikanten zu Bremen.“ Diese Atmosphäre solle auch auf die Veranstaltung in Oldenburg übertragen werden, hierbei wolle die AGRAVIS künftig unterstützen.

Das fünftägige Reitsport-Spektakel in Münster findet vom 22. bis 26. Januar wiederum in der Halle Münsterland statt. Gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften Derby Spezialfutter GmbH und Vovis Automobile GmbH unterstützt die AGRAVIS durch ihren Geschäftsbereich Märkte dieses Turnier. Der Donnerstag, 23. Januar, wird deshalb einmal mehr als „Tag der Raiffeisen-Märkte“ ausgelobt. „Das Engagement und die Begeisterung, mit der die ländlichen Reitervereine hier zu Werke gehen, sind bemerkenswert. Daher liegt uns der ,Tag der Raiffeisen-Märkte“ ganz besonders am Herzen, der schon im Januar ein echter Jahreshöhepunkt ist“, erläuterte Bensmann. Die Raiffeisen-Märkte sind nicht zuletzt durch ihre Eigenmarke „Kantrie“ dem Pferdesport eng verbunden.

Die erste Qualifikation für den Großen Preis am Sonntag übernimmt am Freitag ab 19.30 Uhr der Pferdefuttermittel-Spezialist „Derby“. Dann können die Zuschauer schon mal potenzielle Finalteilnehmer live in Aktion sehen. Richtig turbulent wird es gleich im Anschluss beim Hindernisfahren der Klasse S, wenn Zwei- und Pony-Vierspänner zu lauter Musik durch den Parcours sausen. Die Gewinner erhalten den Preis des Autohauses Vovis. Von dort kommt auch der Hauptgewinn für den Sieger des Championats von Münster, der am Samstag ab 14.45 Uhr in einem S-Springen vergeben wird. Wer kann dieses Mal in einem Suzuki Grand Vitara 1.6, einem eleganten City-SUV mit Allradantrieb, die Heimfahrt antreten? Diese Frage dürfte vermutlich erst nach dem letzten Stechen beantwortet werden.

Die familiäre Atmosphäre beim K+K Cup wird auch am Vovis-Stand erlebbar sein. Topstars der Reitsportszene werden dort von Donnerstag bis Samstag in den Turnierpausen jeweils ab 18.15 Uhr sowie am Sonntag ab 12.15 Uhr für ein Fotoshooting zur Verfügung stehen. Fest zugesagt haben Helen Langehanenberg und Ingrid Klimke für den Abschlusstag, Lutz Gripshöver (Donnerstag), Hans-Thorben Rüder (Freitag) sowie Tim Rieskamp-Goedeking für den Samstag. Die kostenlose Aktion dauert jeweils eine halbe Stunde.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Kernsegmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.
Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit über 5.800 Mitarbeitern mehr als 7,5 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit rund 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.
www.agravis.de

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: